Stiftung Warentest: nur drei Blutdruckmessgeräte mit „gut“

Die Testsieger überzeugten nicht nur durch genaue Messwerte, sondern außerdem durch einfache Handhabung der Blutdruckmessgeräte.

Die meisten Blutdruckmessgeräte bewerteten die Warentester mit „befriedigend“. Der Test zeigt auch bei den Blutmessgeräten: Gut muss nicht unbedingt teuer sein. Das Gerät mit dem höchsten Preis kommt nur auf das Gesamturteil „befriedigend“.

Preis ist kein Qualitätsmerkmal für Blutdruckmessgeräte

Immer mehr Menschen setzen zur Kontrolle von Bluthochdruck und zur Vorbeugung von Folgeerkrankungen wie Schlaganfall oder Herzinfarkt auf Blutdruckmessgeräte. Die Geräte werden millionenfach verkauft. Die Vielfalt im Handel ist unübersichtlich. Die Stiftung Warentest hat nun 15 gängige Blutdruckmessgeräte untersucht.

Die Preisspanne der getesteten Blutdruckmessgeräte reichte von 26 bis zu mehr als 100 Euro. Dabei stellte sich heraus, dass der Preis kein sinnvolles Kriterium für die Zuverlässigkeit ist. Die beiden Testsieger für die Blutdruckmessung am Handgelenk, Omron RS2 und Boso Medistar+, waren gleichzeitig die günstigsten Modelle im Test. Der Testsieger („gut“) bei den Geräten zur Blutdruckmessung am Oberarm (Boso Medikus X) kostet etwa 50 Euro – und damit weniger als die Hälfte des teuersten Gerätes, das die Warentester mit „befriedigend“ bewerteten.

Ausschlaggebend für das Gesamturteil waren vor allem die Messgenauigkeit (60 Prozent) und die einfache Handhabung (30 Prozent). Die Messgenauigkeit überprüften die Warentester je 6 Mal bei 32 Testpersonen. Kontrolliert wurden die Ergebnisse durch Messungen mit einem Quecksilbermessgerät, Oberarmmanschette und Stethoskop. Also mit dem Verfahren, mit dem Ärzte seit vielen Jahren zuverlässig den Blutdruck bestimmen. Zwei Geräte wurden lediglich mit „ausreichend“ bewertet, weil Sie den Blutdruck nicht zuverlässig genug bestimmten.

Autor: Charly Kahle

Stand: 24.05.2016

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden
Anzeige