Schwimmhilfen im Überlebenstest

Sie sind niedlich und bunt: die zahlreichen Schwimmhilfen sollen helfen, die kleinen Nichtschwimmer vorm Untergehen zu bewahren. Stiftung Warentest hat 24 Produkte getestet. Viermal heißt es "Sicherheit mangelhaft".

Kind Schwimmhilfe

Sie sind niedlich und bunt: die zahlreichen Schwimmhilfen sollen helfen, die kleinen Nichtschwimmer vorm Untergehen zu bewahren. Stiftung Warentest hat 24 Produkte getestet. Viermal heißt es "Sicherheit mangelhaft". Der Dummy machte es vor, wie schnell beispielsweise das Badeboot von Seruna zur Seite kippt und der Kopf unter Wasser ist. Viele der Schwimmsitze in Form von Autos und Kanus waren Ende der 90er Jahre in Europa verboten, nachdem mehrere Kinder damit verunglückt sind. Nun tauchen sie rund um die Feriengebiete am Mittelmeer und auch in Deutschland wieder auf. Schwimmhilfen sind allerdings ernst zu nehmende Schutzausrüstungen. Deshalb gelten hier strenge Sicherheitsanforderungen der europäischen Norm EN 13138. Bitte achten Sie unbedingt beim Kauf darauf! Wir empfehlen Ihnen den Artikel mit kompakten Testergebnissen der Stiftung Warentest: download der PDF Juli 2013/pg

Autor: Charly Kahle

Stand: 06.01.2015

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden