Immer mehr Kinder mit Bluthochdruck

Die Zahl der Kinder mit kritischem Bluthochdruck hat sich nach Einschätzung von Experten in nicht einmal 10 Jahren nahezu verdoppelt. Demnach haben inzwischen gut 5 Prozent der Kinder und Jugendlichen überhöhte Blutdruckwerte. 2008 hatte das Robert-Koch-Institut den Anteil noch mit 1 bis 3 Prozent angegeben.

Blutdruck messen Kind

Man könne in den westlichen Ländern eine deutliche Zunahme der übergewichtigen Kinder mit Bluthochdruck (Hypertonie) feststellen, so der leitende Oberarzt der Abteilung für Kinderkardiologie am Uniklinikum München, Robert Dalla Pozza. Nach seinen Angaben besteht bei den Kindern ein klarer Zusammenhang von Bluthochdruck und Übergewicht (Adipositas). Es gehe um eine gefährliche Entwicklung, die gestoppt werden müsse.

Insbesondere bei Eltern, aber auch bei Ärzten, müsse das Bewusstsein dafür geweckt werden, Bluthochdruck ohne Medikamente zu senken behandeln. Bei Kindern und Jugendlichen komme es vor allem darauf an, für mehr Bewegung und gesunde Ernährung zu sorgen. Ansonsten drohten im Erwachsenenalter Herzinfarkt, Schlaganfall und oder Nierenversagen.

Nach Angaben des Heidelberger Universitätskrankenhauses leidet jede 4. übergewichtige Kind unter Bluthochdruck. Das bleibe allerdings häufig unbemerkt, da Bluthochdruck sich zunächst nicht bemerkbar mache. Nach Angaben der Deutschen Hochdruckliga ist der normale Blutdruckwert von 120/80 mm/Hg von Erwachsenen nur für Kinder ab 12 Jahren als „gerade noch normal“ zu bezeichnen. Bei 6-Jährigen sei schon dieser Wert zu hoch. Für 3-Jährige erfülle er die Kriterien schwerer Hypertonie.

3,5 Millionen Kinder in Deutschland mit Übergewicht

Die Weltgesundheitsorganisation WHO bezeichnet Übergewicht und Fettsucht (Adipositas) mittlerweile als weltweite Epidemie des 21. Jahrhunderts. In Deutschland gelten etwa 3,5 Millionen Jungen und Mädchen als übergewichtig. Das sind 20 Prozent der Jugendlichen und ein Drittel der Kinder. Krankhaft übergewichtig sind nach Angaben der WHO 8 Prozent der Kinder zwischen 10 und 14 Jahren. Bei den 5 bis 7 Jahre alten Kindern sind es demnach 4 Prozent.

Autor: Charly Kahle

Stand: 20.05.2017

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden
Anzeige