Anzeige

Säure-Basen-Haushalt - wichtiger Baustein einer gesunden Lebensweise

Warum ist der Säure-Basen-Haushalt im Körper eigentlich so wichtig? Wozu führt eine latente Übersäuerung des Körpers? Und wie kann diese ausgeglichen werden?

Pascoe Saeure Basen Haushalt Teaser

Vielen ist der Begriff „Übersäuerung“ schon einmal begegnet – entstehen kann sie vor allem dann, wenn der Körper über einen längeren Zeitraum die im Stoffwechsel entstehenden Säuren nicht mehr ausreichend neutralisieren kann.

Woher kommt die Säure im Körper?

Im menschlichen Organismus entstehen Säuren im Energiestoffwechsel, also wenn unser Körper die zugeführte Nahrung zu anderen Stoffen umbaut, die unser Organismus benötigt. Doch woraus entstehen Säuren und Basen eigentlich? Mit dem Geschmack von Lebensmitteln hat ihre Umwandlung zu Säuren oder Basen nichts zu tun. So werden beispielsweise sauer schmeckende Zitronen im Körper zu Basen umgewandelt, Fleisch und Wurstwaren hingegen zu Säuren. Ganz grob kann man sagen, dass Obst und Gemüse im Körper zu Basen umgewandelt werden, Getreide- und Milchprodukte, sowie Fleisch und Fisch zu Säuren. Nehmen wir zu viele säurebildende Nahrungsmittel zu uns, können diese Säuren von den Basen nicht mehr ausgeglichen werden. Die Erfahrungsheilkunde geht davon aus, dass andauernder Stress, Bewegungsmangel, Alkohol, Nikotin, Diäten und Ausdauersport eine latente Übersäuerung des Körpers zudem begünstigen können.

Der Selbsttest – sind Sie übersäuert?

Ob Sie möglicherweise übersäuert sind, können Sie ganz leicht selbst feststellen. Messen Sie dazu einfach an mehreren, aufeinanderfolgenden Tagen den pH-Wert Ihres Urins mit den gratis pH-Teststreifen in jeder Packung Basentabs pH-balance Pascoe®. Im Idealfall ergibt sich aus den Messwerten eine Kurve, die wie ein großes „M“ aussieht. Dass die Urin-pH-Werte im Tagesverlauf schwanken, ist völlig normal. Liegen jedoch nahezu alle im Tagesverlauf gemessenen pH-Werte im sauren Bereich, ist Ihr Körper vermutlich übersäuert. Dann sollten Sie handeln.

Pascoe Saeure Basen Tagesprofil

Balance im Säure-Basen-Haushalt

Damit der Körper genügend Bicarbonate als Säurepuffer bereitstellen kann, muss er ausreichend mit Zink versorgt werden. Denn Zink unterstützt die Bildung von Bicarbonaten und trägt zu einem ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt bei. Zusätzlich spielt Zink eine wichtige Rolle für die Sehkraft, das Immunsystem und für die Gesunderhaltung von Haut, Haaren und Nägeln. Basentabs pH-balance Pascoe® enthalten neben Zink auch basische Bicarbonate. Die ausgewogene Mineralstoffmischung in Basentabs pH-balance Pascoe® trägt zu einer normalen Muskelfunktion, zur Verringerung von Ermüdung und zum Elektrolytgleichgewicht bei.

Wer das Nützliche gerne mit dem Angenehmen verbinden möchte, für den hat Pascoe Vital das neue „Basenbad Vital Pascoe“ entwickelt. Dabei kann der Säure-Basen-Haushalt des größten Organs des Körpers – der Haut – unterstützt werden und das entspannende Bad kann zum Wohlbefinden beitragen. Wer keine Badewanne besitzt, kann alternativ auch ein basisches Fußbad nehmen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.pascoe.de.

Pressekontakt für weitere Unterlagen oder Fragen:

Pascoe Vital
Christin Rabitz    
Unternehmenskommunikation
Schiffenberger Weg 55            
35394 Giessen                
Telefon: 0641 7960-328            
E-Mail: christin.rabitz@pascoe.de

Autor: Pascoe Vital GmbH

Stand: 13.12.2017

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • Auf Google+ teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden
Anzeige