ratioAllerg® Heuschnupfenspray

Hinweise

Packungsabbildung ratioAllerg® Heuschnupfenspray von ratiopharm GmbH

Hersteller

ratiopharm GmbH

Beipackzettel

PDFBeipackzettel ratioAllerg® Heuschnupfenspray

Wirkstoffe

Beclometason dipropionat

Weitere Bestandteile

Benzalkonium chlorid, Polysorbat 80, Carmellose natrium, Glucose, Cellulose, mikrokristalline, Wasser, gereinigtes, Natriumhydroxid zur pH-Wert Einstellung, Salzsäure zur pH-Wert-Einstellung

Darreichungsform

Nasenspray, Suspension

Packungen

  • ratioAllerg® Heuschnupfenspray 10ml Susp. N1

Zusammensetzung

1 ml Nasenspray, Susp. enth. 0,555 mg Beclometasondipropionat. Jeder Sprühstoß zu 0,09 ml Nasenspray, Susp. enth. 50 µg (= 0,05 mg) Beclometasondipropionat. Sonst. Bestandt.: Benzalkoniumchlorid (0,1 ml/mg), Polysorbat 80, D-Glucose, Mikrokristalline Cellulose, Carmellose-Natrium, Gereinigtes Wasser, Natriumhydroxid und Chlorwasserstoffsäure zur pH-Einstellung.

Anwendung

Symptomatische Kurzzeitbehandlung von Heuschnupfen (saisonale allergische Rhinitis) bei Erw. Hinw.: Nicht geeignet zur sofortigen Behebung akut auftretender Krankheitszeichen beim allergischen Schnupfen.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gg. den Wirkstoff od. einen der sonst. Bestandt.

Schwangerschaft

Währ. Schwangerschaft, v. a. in den ersten 3 Mon. nicht anw.

Stillzeit

Währ. Stillzeit (bei Anw. höherer Dosen od. bei Langzeitbehandl.) nicht anw.

Nebenwirkungen

Sofortige od. verzögerte Überempfindlichkeitsreaktionen wie Urtikaria, Angioödem, Bronchospasmus, Hautausschlag, Psychomot. Hyperaktivität, Schlafstör., Angstzustände, Depression, Aggressionen, Verhaltensänderungen (insb. bei Kdrn), Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Chorioretinitis, Anstieg des intraokularen Druckes bis zum Glaukom, Verschwommenes Sehen, Missempfindungen der Nasen- u. Rachenschleimhaut, Schnupfen, Verstärkte nasale Sekretion, verstopfte Nase, Trockenheit u. Juckreiz im Nasen- u. Rachenbereich, reversibler Verlust von Geruchssinn, Ulcerationen der Nasenschleimhaut, Nasenscheidewandperforation, Nasenbluten, Reversibler Verlust von Geschmackssinn, Metallgeschmack. System. NW, Beeinträchtigungen des Wachstums bei Kdrn.

Wechselwirkungen

Starke CYP3A-Inhibitoren (z. B. Ritonavir, Cobicistat). System. od. inhalative Steroide.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Enth. Konservierungsmittel (Benzalkoniumchlorid)!

Dosierung

2 ED (0,1 mg Beclometasondipropionat) 2-mal tgl. in jedes Nasenloch einsprühen. Sobald Krankheitszeichen (z. B. Fließschnupfen, verstopfte Nase) sich gebessert haben, Behandl. mit der niedrigst möglichen Dosis fortsetzen. TD von 8 ED, (4 ED, entspr. 0,2 mg Beclometasondipropionat, pro Nasenloch) nicht überschreiten. Stand: Februar 2021

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex: ratioAllerg® Heuschnupfenspray

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden