milgamma® protekt 300 mg Filmtbl.

Hinweise

Packungsabbildung milgamma® protekt 300 mg Filmtbl. von WÖRWAG Pharma GmbH & Co. KG

Hersteller

WÖRWAG Pharma GmbH & Co. KG

Beipackzettel

PDFBeipackzettel milgamma® protekt 300 mg Filmtbl.

Wirkstoffe

Benfotiamin

Weitere Bestandteile

Cellulose, mikrokristalline, Talkum, Povidon K 30, Siliciumdioxid, hochdisperses, Croscarmellose natrium, Langkettige Partialglyceride, Hypromellose, Titandioxid, Macrogol, Saccharin natrium

Darreichungsform

Filmtbl.

Packungen

  • milgamma® protekt 300mg 30 Filmtbl.
  • milgamma® protekt 300mg 90 Filmtbl.
  • milgamma® protekt 300mg 60 Filmtbl.

Zusammensetzung

1 Filmtabl. enth. 300mg Benfotiamin. Sonst. Bestandt.: Mikrokrist. Cellulose, Talkum, Povidon (K30), hochdisp. SiO2, Croscarmellose-Na, höherkettige Partialglyceride, Hypromellose, Titandioxid, Polyethylenglycol, Saccharin-Natrium.

Anwendung

Therapie od. Prophylaxe v. klin. Vitamin-B1-Mangelzuständen, sofern diese nicht ernährungsmäßig behoben werden können, z.B. Mangel- u. Fehlernährung (z.B. Beriberi), parent. Ernährung über lange Zeit, Null-Diät, Hämodialyse, Malabsorption, chron. Alkoholismus (alkoholtox. Kardiomyopathie, Wernicke-Enzephalopathie, Korsakow-Syndrom), gesteigertem Bedarf (z.B. Schwangerschaft u. Laktation), Diabetes mellitus. Behand. v. Neuropathien u. kardiovaskul. Stör. infolge Vitamin B1-Mangel.

Schwangerschaft

In der Schwangerschaft beträgt die empfohlene tägliche Zufuhr für Vitamin B1 1,2 mg im 2. Trimester und 1,3 mg im 3. Trimester. In der Schwangerschaft darf diese Dosierung nur überschritten werden, wenn bei der Patientin ein nachgewiesener Vitamin-B1-Mangel besteht, da die Sicherheit einer Anwendung höherer als der täglich empfohlenen Dosis bislang nicht belegt ist.

Stillzeit

In der Stillzeit beträgt die empfohlene tägliche Zufuhr für Vitamin B1 1,3 mg. Vitamin B1 geht in die Muttermilch über.

Nebenwirkungen

In Einzelfällen Überempf.-Reakt. (Urtikaria, Exanthem).

Wechselwirkungen

5-Fluoruracil.

Dosierung

1x tägl. 1 Filmtbl. unzerkaut mit etwas Flüssigk. einn. Zur Therapie v. Neuropathien Einnahme initial mind. 3 Wo. Anschließend Weiterbehandl. gemäß therapeut. Erfolg.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex: milgamma® protekt 300 mg Filmtbl.

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden