Zaditen® ophtha sine 0,25 mg/ml Augentropfen in Einzeldosisbehältnissen

Hinweise

Packungsabbildung Zaditen® ophtha sine 0,25 mg/ml Augentropfen in Einzeldosisbehältnissen von Théa Pharma GmbH

Hersteller

Théa Pharma GmbH

Beipackzettel

Kein Beipackzettel vom Hersteller bereitgestellt

Wirkstoffe

Ketotifen fumarat

Weitere Bestandteile

Glycerol, Natriumhydroxid zur pH-Wert Einstellung, Wasser für Injektionszwecke

Darreichungsform

Augentropfen, Lsg. im Einzeldosisbeh.

Packungen

  • Zaditen® ophtha sine 0,25mg/ml Augentropfen in Einzeldosisbehältnissen 20x0,4ml N2
  • Zaditen® ophtha sine 0,25mg/ml Augentropfen in Einzeldosisbehältnissen 50x0,4ml N3

Zusammensetzung

-Augentropf./-sine Augentropf.: 1ml Zaditen ophtha Augentropf. enth.: 0,345mg Ketotifenfumarat, entspr. 0,25mg Ketotifen, konserviert mit Benzalkoniumchlorid (0,1 mg/ml). Ophthiole mit 0,4ml Zaditen ophtha sine Augentropf. enth.: 0,138mg Ketotifenfumarat, entspr. 0,1mg Ketotifen. Zaditen ophtha sine Augentropf. enth. keine Konservierungsmittel. Sonst. Bestandteile: Glycerol (E 422), Natriumhydroxid (E 524), Wasser f. Inj.-Zwecke.

Anwendung

Symptomat. Behandl. einer jahreszeitl. bedingten allerg. Konjunktivitis.

Schwangerschaft

Bei Anwendung während der Schwangerschaft ist Vorsicht geboten.

Nebenwirkungen

Augenerkr.: Häufig: Irritationen d. Augen, Augenschmerzen, Keratitis punctata, punktuelle Erosion des Hornhautepithels. Gelegentl.: Verschwomm. Sehen (während d. Applikation), trockenes Auge, Augenlidirritationen, Konjunktivitis, Lichtempfindlichkeit, Einblutungen unter d. Bindehaut. Erkr. des Nervensystems: Gelegentl.: Kopfschmerzen. Allgem. Erkr. u. Beschw. am Verabreichungsort: Gelegentl.: Somnolenz. Erkr. d. Haut u. des Unterhautzellgewebes: Gelegentl.: Ausschlag, Ekzeme, Urtikaria. Erkr. des Gastrointestinaltraktes: Gelegentl.: Mundtrockenheit. Erkr. des Immunsystems: Gelegentl.: Überempfindlichkeitsreakt. Ferner wurden folg. Nebenwirk. während d. Vermarktungsphase beobachtet: Hypersensibilitätsreakt., darin eingeschlossen lokale allerg. Reakt. (meist Kontaktdermatitis, geschwollene Augen, Pruritus des Augenlids u. Ödeme), systemische allerg. Reakt., darin eingeschlossen Gesichtsschwellungen/-ödeme (in manchen Fällen in Verbind. mit Kontaktdermatitis) u. die Verschlimmerung v. vorher bestehenden allerg. Zuständen wie Asthma u. Ekzeme.

Wechselwirkungen

Die Einnnahme oraler Darreichungsformen von Ketotifen kann die Wirk. von Sedativa, Antihistaminika u. Alkohol verstärken. Bei Zaditen ophtha noch nicht beobachtet, aber auch nicht auszuschließen.

Hinweis

Nur Zaditen ophtha: Kontaktlinsen vor dem Eintropfen herausnehmen u. erst nach 15 Min. wieder einsetzen.

Dosierung

Erw., ältere Menschen u. Kdr. ab 3J.: 2x tgl. 1 Tropf. in jedes Auge. Bei gleichz. Anw. von anderen AM am Auge Zeitabstand von mind. 5 Min. einhalten.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

Ähnliche Präparate von Théa Pharma GmbH