Vitamin C 1000 Inj.-Lsg.

Hinweise

Packungsabbildung Vitamin C 1000 Inj.-Lsg. von WÖRWAG Pharma GmbH & Co. KG

Hersteller

WÖRWAG Pharma GmbH & Co. KG

Beipackzettel

PDFBeipackzettel Vitamin C 1000 Inj.-Lsg.

Wirkstoffe

Ascorbinsäure

Weitere Bestandteile

Natriumhydrogencarbonat, Wasser für Injektionszwecke

Darreichungsform

Injektionslsg.

Packungen

  • Vitamin C 1000 Inj.-Lsg. 5 Amp. N1
  • Vitamin C 1000 Inj.-Lsg. 10x5x5ml Amp.
  • Vitamin C 1000 Inj.-Lsg. 20x5x5ml Amp.
  • Vitamin C 1000 Inj.-Lsg. 100x5x5ml Amp.
  • Vitamin C 1000 Inj.-Lsg. 200x5x5ml Amp.

Zusammensetzung

-500/-1000 Inj.-Lsg.: 5ml Inj.-Lsg. enth.: Ascorbinsäure 500mg/1000mg. Hilfsst.: Natriumhydrogencarbonat, Wasser f. Inj.-Zwecke.
-500/-1000 Filmtbl.: 1 Filmtbl. enth.: Ascorbinsäure 500mg/1000mg. Hilfsst.: Mg-stearat, mikrokrist. Cellulose, Maisstärke, Lactose, Talkum, Hypromellose, Crospovidon (Typ A), Titandioxid (E 171), Eisen(III)-hydroxid-oxid x H2O (E 172), Stearinsäure (Ph.Eur.) [pflanzlich]. Glutenfrei.

Anwendung

-Filmtbl.: Prophylaxe u. Therapie von klin. Vit. C-Mangelzuständen, d. ernährungsbed. nicht behoben werden können. -Inj.-Lsg.: Methämoglobinämie im Kindesalter, Vit.-C-Substitution b. parent. Ernähr.

Gegenanzeigen

Nierenstein (Oxalat-Stein), Eisen-Speichererkrank. Einnahme höh. Dosen b. Glukose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangel (z.B. Favismus), rezidivierender Nierensteinbildung, hochgrad. bzw. terminierender Niereninsuff.

Nebenwirkungen

Sehr selten Überempfindlichkeitsrkt. Bei hohen Dosen Bildung v. Calciumoxalat-Nierensteinen.

Wechselwirkungen

-Inj.-Lsg.: Mischung mit reduktionsempfindl. Subst. ist zu vermeiden. -1000 Filmtbl.: Ascorbinsäure in höh. Konz. stört verschied. klin.-chem. Bestimmungsmethoden (Glucose, Harnsäure, Kreatinin, anorg. Phosphat, okkultes Blut im Stuhl). Chem. Nachweismethoden über Farbreakt. evtl. beeinträchtigt. -500/-1000 Filmtbl.: B. gleichz. Einn. v. Vit. C wird die Wirk. v. Eisen u. Aluminium gesteigert.

Dosierung

-Inj.-Lsg.: Vitamin-C-Substitution bei parenteraler Ernährung: -Erwachsene i.v. 100-500 mg Ascorbinsäure pro Tag; - Kinder i.v. 5-7 mg Ascorbinsäure/kg KG pro Tag. Methämoglobinämie im Kindesalter: einmalig i.v. 500-1000 mg Ascorbinsäure (bis zu 1 Amp. Vitamin C 1000). Bei Bedarf Gabe mit gleicher Dosierung wiederholen. Dosis von 100 mg/kg KG pro Tag nicht überschreiten. Langsam intravenös verabreichen. -Filmtbl.: Prophylaxe v. Vitamin-C-Mangel: Erwachsene erhalten max. 1 Filmtbl. Vitamin C 500 jeden 2. od. 3. Tag od. ½ Filmtbl. Vitamin C 1000 jeden 2. od. 3. Tag. Vitamin-C-Mangel: Erwachsene erhalten 1-2 Filmtbl. Vitamin C 500 pro Tag od. ½-1 Filmtbl. Vitamin C 1000 pro Tag bis z. Abklingen d. Symptome. Weitere Info s. Fachinfo.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex: Vitamin C 1000 Inj.-Lsg.

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

Ähnliche Präparate von WÖRWAG Pharma GmbH & Co. KG