Tussamag® Hustensaft N

Hinweise

Packungsabbildung Tussamag® Hustensaft N von ratiopharm GmbH

Hersteller

ratiopharm GmbH

Beipackzettel

PDFBeipackzettel Tussamag® Hustensaft N

Wirkstoffe

Thymian-Fluidextrakt (1:2-2,5); Auszugsmittel gemäß DAB

Weitere Bestandteile

Kastanienblätter-Dickextrakt, Wasser, Salzsäure zur pH-Wert-Einstellung, Glycerol 85%, Natriumbenzoat, Wasser, gereinigtes, Sucrose, Einfaches Zuckerkulör

Darreichungsform

Flüssigk. zum Einnehmen

Packungen

  • Tussamag® Hustensaft N 200g N1

Zusammensetzung

-Hustensaft N: 100 g (entspr. 80 ml) Flüssigkeit enth. 9,0 g Fluidextrakt aus Thymiankraut (1:2-2,5), Auszugsmittel: Ammoniaklösung 10 % (m/m), Glycerol 85 %, Ethanol 90 %, Wasser (1:2:70:109). -Hustensaft N zuckerfrei: 100 g (entspr. 85,47 ml) Flüssigkeit enth. 9,0 g Fluidextrakt aus Thymiankraut (1:2-2,5); Auszugsmittel: Ammoniaklösung 10 % (m/m), Glycerol 85 %, Ethanol 90 % (V/V), Wasser (1:2:70:109). Sonst. Bestandt.: Hustensaft N: Dickextrakt aus Kastanienblättern (4-6:1), Auszugsmittel: Wasser, Natriumbenzoat, Salzsäure 25 %, Glycerol 85 %, Gereinigtes Wasser, Saccharose-Wasser 1:0,5, Zuckercouleur E 150d. Hustensaft N zuckerfrei: Kaliumsorbat, Citronensäure-Monohydrat, Zuckercouleur E 150d, Glycerol 85 %, Sorbitol-Lösung 70 % (nicht kristallisierend), Gereinigtes Wasser.

Anwendung

Zur Besserung der Beschw. bei Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem Schleim u. zur Besserung der Beschw. bei akuter Bronchitis.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gg. den Wirkstoff, and. Lamiaceen (Lippenblütler), Birke, Beifuß od. Sellerie od. einen der sonst. Bestandt.

Schwangerschaft

Nicht anwenden (ausr. Erfahrungen fehlen).

Stillzeit

Nicht anwenden (ausr. Erfahrungen fehlen).

Nebenwirkungen

Überempfindlichkeitsreakt. wie z. B. Dyspnoe, Exanthem, Urtikaria, Quincke-Ödem, Magen-Darm-Beschw. wie Krämpfe, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

-Hustensaft N enth. Natriumbenzoat, Ethanol, Sucrose u. 1,18 mg Natrium pro 1 ml, entspr. 0,06 % der von der WHO für einen Erw. empf. max. tägl. Natriumaufnahme mit der Nahrung von 2 g. -Hustensaft N zuckerfrei enth. 4 Vol.-% Alkohol u. Sorbitol!

Dosierung

Erw. u. Jugendl. ab 12 J.: 3-4-mal tgl. 20-30 ml, Schulkdr. (6-11 J.) 3-mal tgl. 15 ml, Kleinkdr. (1-5 J.) 2-3-mal tgl. 10 ml. Stand: Dezember 2020 (-Hustensaft N); Januar 2021 (-Hustensaft N zuckerfrei).

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex: Tussamag® Hustensaft N

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden