Tebonin® konzent® 240 mg

Hinweise

Packungsabbildung Tebonin® konzent® 240 mg von Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG

Hersteller

Dr. Willmar Schwabe GmbH & Co. KG

Beipackzettel

PDFBeipackzettel Tebonin® konzent® 240 mg

Wirkstoffe

Ginkgoblätter-Trockenextrakt (35-67:1); Auszugsmittel: Aceton 60% (m/m)

Weitere Bestandteile

Croscarmellose natrium, Dimeticon 350, Siliciumdioxid, hochdisperses, Hypromellose, Lactose-1-Wasser, Macrogol 1500, Polyethylenglycol (5) stearylether, Magnesium stearat (pflanzlich), Maisstärke, Cellulose, mikrokristalline, Sorbinsäure, Talkum, Titandioxid, Eisen(III)-hydroxid-oxid

Darreichungsform

Filmtbl.

Packungen

  • Tebonin® konzent® 240mg 80 Filmtbl.
  • Tebonin® konzent® 240mg 30 Filmtbl. N1
  • Tebonin® konzent® 240mg 60 Filmtbl. N2
  • Tebonin® konzent® 240mg 120 Filmtbl. N3

Zusammensetzung

1 Filmtbl. enth.: 240 mg quantifizierter, raff. Trockenextr. aus Ginkgo-biloba-Blättern (35-67:1), Auszugsm.: Aceton 60 % (m/m). Der Extrakt ist quantifiziert auf 52,8 - 64,8 mg Flavonoidglykoside, sowie 12,96 - 15,84 mg Terpenlactone, davon 6,72 - 8,16 mg Ginkgolide A, B u. C sowie 6,24 - 7,68 mg Bilobalid, u. enth. unter 1,2 µg Ginkgolsäuren pro Filmtabl. Sonst. Bestandt.: Croscarmellose-Natrium; Dimeticon 350; Hochdisperses Siliciumdioxid; Hypromellose; Lactose-Monohydrat; Macrogol 1500; Macrogolstearylether-5 (Ph. Eur.); Magnesiumstearat (Ph. Eur.) [pflanzlich]; Maisstärke; Mikrokristalline Cellulose; Sorbinsäure (Ph. Eur.); Talkum; Titandioxid E 171; Eisen(III)-hydroxid-oxid E 172.

Anwendung

Zur Verbesserung einer altersbedingten kognitiven Beeinträchtigung u. der Lebensqualität bei leichter Demenz.

Gegenanzeigen

Schwangerschaft.

Schwangerschaft

Kontraindiziert.

Stillzeit

Kontraindiziert (keine ausr. Untersuchungen).

Nebenwirkungen

Sehr häufig: Kopfschmerzen; Häufig: Benommenheit / Schwindel, Diarrhoe, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen; Häufigkeit nicht bekannt für Blutungen an einzelnen Organen (Auge, Nase, Gehirn, Gastrointestinaltrakt), Überempfindlichkeitsreakt. (allergischer Schock), allergische Hautreakt. (Erythem, Ödem, Juckreiz).

Wechselwirkungen

B. gleichz. Einn. mit Antikoagulanzien (wie z.B. Phenprocoumon, Warfarin) od. Thrombozytenaggregationshemmern (wie z.B. Clopidogrel, Acetylsalicylsäure u. and. nichtsteroidale Antirheumatika) Wirkungsbeeinfluss. nicht ausgeschlossen. Studien mit Warfarin weisen nicht auf Wechselwirk. hin. Geeignete Laborkontrollen bei Beginn, Änderung der Dosierung, Therapieende od. bei Wechsel des Medikaments durchführen. Einfluss a. d. Metabolisierung versch. and. AM über Cytochrom-P450-3A4, -1A2, -2C19 nicht ausgeschlossen. Ausr. Untersuchungen liegen nicht vor. Nicht gleichzeit. mit Efavirenz anw., Wirkstoffkonz. von Efavirenz im Plasma kann erniedrigt werden.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Kdr. u. Jugendl. keine relev. Indik.; bei hämorrhag. Diathese sowie gleichz. Behandl. mit Antikoagulanzien u. Thrombozytenaggregationshemmern nur nach Rückspr. mit Arzt; 3 bis 4 Tage vor OP absetzen; Epilepsie. Enth. Lactose. Nicht bei hereditärer Galactose-Intoleranz, Lactase-Mangel, Glucose-Galactose-Malabsorption. Gleichz. Anw. v. Ginkgo biloba-haltigen Arzneim. u. Efavirenz nicht empfohlen.

Dosierung

Erw. 1x tgl. 1 Filmtbl. unzerk. m. ausr. Flüssigkeit (vorzugsw. ein Glas Trinkwasser) u. nicht im Liegen einn. Behandl. mind. 8 Wochen. Keine hinr. Daten für konkr. Dosierungsempfehl. bei eingeschr. Nieren- / Leberfunkt.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex: Tebonin® konzent® 240 mg

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden