Symbioflor 2® Tropf.

Hinweise

Packungsabbildung Symbioflor 2® Tropf. von SymbioPharm GmbH

Hersteller

SymbioPharm GmbH

Beipackzettel

Kein Beipackzettel vom Hersteller bereitgestellt

Wirkstoffe

Escherichia coli-Autolysat mit Zellen

Weitere Bestandteile

Natriumchlorid, Magnesiumsulfat heptahydrat, Kaliumchlorid, Calciumchlorid dihydrat, Magnesium chlorid-hexahydrat, Wasser, gereinigtes

Darreichungsform

Tropfen zum Einnehmen, Susp.

Packungen

  • Symbioflor 2® 1x50ml Tropf. N2
  • Symbioflor 2® 2x50ml Tropf. N3

Zusammensetzung

1ml Susp. enth.: Escherichia coli-Bakterien (Zellen u. Autolysat von 1,5-4,5x107 Bakterien).

Anwendung

Regulierung körpereigener Abwehrkräfte, gastrointestinale Stör.

Gegenanzeigen

Akute Cholecystitis u. akute Pankreatitis, Ileus, Kachexie. Währ. akut fieberh. Erkrank. sollte Symbioflor 2 vorübergehend abgesetzt werden.

Nebenwirkungen

Im allg. gut verträgl. Zu Behandlungsbeginn können gelegentl. Meteorismus, Flatulenz u. Oberbauchbeschw. auftreten.

Hinweis

Bei Fermentschwäche od. Anacidität sollte Symbioflor 2 nur in Verbind. mit entspr. Medikamenten eingenommen werden.

Dosierung

Erw.: Zu Beginn 3x tgl. 10 Tropf. (morgens u. abends z.d. Mahlz. in etwas Wasser einn.). Innerh. von 2-4 Wo. auf 3x tgl. 20 Tropf. steigern. Kdr.: 1x tgl. 10 Tropf. (Sgl.: 1x tgl. 5 Tropf.). Zur Mittagsmahlzeit in etwas Wasser einn. Bei anfängl. Unverträglichk. stärker verdünnen od. Dosis herabsetzen.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex: Symbioflor 2® Tropf.

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden