Remifemin®

Hinweise

Packungsabbildung Remifemin® von Schaper & Brümmer GmbH & Co. KG

Hersteller

Schaper & Brümmer GmbH & Co. KG

Beipackzettel

PDFBeipackzettel Remifemin®

Wirkstoffe

Traubensilberkerzewurzelstock-Trockenextrakt (6-11:1); Auszugsmittel: Isopropanol 40% (V/V)

Weitere Bestandteile

Cellulosepulver, Kartoffelstärke, Magnesium stearat, Lactose monohydrat

Darreichungsform

Tbl.

Packungen

  • Remifemin® 60 Tbl. N2
  • Remifemin® 100 Tbl. N3
  • Remifemin® 200 Tbl.

Zusammensetzung

1 Tbl. enth.: 2,5 mg Cimicifugawurzelstock-Trockenextr. (6-11:1) (Auszugsmittel: Propan-2-ol 40 % (V/V)). Hilfsst.: Cellulosepulver, Kartoffelstärke, Lactosemonohydrat, Magnesiumstearat.

Anwendung

Psychisch u. neurovegetativ bedingte Wechseljahresbeschw. wie Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Schlafstör.

Nebenwirkungen

Selten Magen-Darm-Beschw. (dyspept. Beschw., Durchfall), allerg. Hautreaktionen (Nesselsucht, Hautjucken, H.-ausschlag), Gesichtsödeme, periphere Ödeme, Gewichtszunahme. Häufig nicht bek.: Fälle von Leberschädigungen b. Anw. v. Cimicifuga-haltig. Arzneim. Erhöhung d. Leberwerte (Transaminasen).

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Gleichz. Einn. v. Östrogenen nur unter ärztl. Aufsicht. Bei Pat. mit vorgeschädigter Leber nur mit Vorsicht anwenden. Einnahme sofort beenden, wenn Zeichen einer Leberschädigung auftreten. Pat., die wg. Brustkrebs od. and. hormonabhäng. Tumore behandelt wurden/werden, sollten Zuber. aus Cimicifuga nicht ohne ärztl. Rat einnehmen. Enth. Lactose; nicht anw. bei Pat. mit hereditärer Galactose-Intoleranz, Lactase-Mangel od. Glucose-Galactose-Malabsorption.

Dosierung

2x tgl. (morgens u. abends), 1 Tbl. unzerk. m. etwas Flüssigk. einn. (nicht lutschen).

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex: Remifemin®

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

Ähnliche Präparate von Schaper & Brümmer GmbH & Co. KG