REPHASTASAN® Venen- und Sport-Massagecreme

Hinweise

Packungsabbildung REPHASTASAN® Venen- und Sport-Massagecreme von Repha GmbH

Hersteller

Repha GmbH

Beipackzettel

PDFBeipackzettel REPHASTASAN® Venen- und Sport-Massagecreme

Weitere Bestandteile

Arnikablüten-Extrakt, Beinwellwurzel-Extrakt, Rosskastanien-Extrakt, Wasser, Oleyloleat, Cetylstearylalkohol, PEG-40 Rizinusöl, Natriumcetylstearylsulfat, Lavendelöl, Hamamelis-Blätter, -Rinde, -Zweige-Extrakt

Darreichungsform

Creme

Packungen

  • REPHASTASAN® Venen- u. Sport-Massagecreme 100g

Zutaten

Aqua, Oleyl Oleate, Cetearyl Alcohol, PEG-40 Castor Oil, Aesculus hippocastanum seed extract (Extrakt der weißen Rosskastanie), Arnica montana flower extract (Arnikablütenextrakt), Hamamelis virginiana bark/twig extract (Rindenextrakt der Virginischen Zaubernuss), Symphytum officinale root extract (Beinwellwurzelextrakt), Sodium Cetearyl Sulfate, Lavandula angustifolia oil (Echtes Lavendelöl).

Eigenschaften

Als vielseitige Hautfunktionscreme erhält die Zubereitung die Haut elastisch u. gesund u. kräftigt die Hautfunktion. Massagen mit REPHASTASAN® Venen- und Sport-Massagecreme fördern daneben die Durchblutung der Muskulatur, aktivieren die Wärmebildung der Haut u. helfen so, die Elastizität der Haut zu bewahren, die Tätigkeit der Venen zu pflegen sowie bei Sport Muskelverspannungen u. -verkrampfungen vorzubeugen.

Empfehlung

Venenpflege: Als tonisierender u. pflegender Begleiter für den ganzen Tag mehrmals tägl. in einer Menge, die von d. Haut aufgenommen wird, einmassieren. Beim Sport u. muskulären Belastungen im tägl. Leben: Vor sportlichen Aktivitäten intensiv in die zu belastenden muskulären Körperabschnitte einmassieren bis ein merkliches Wärmegefühl entsteht. Ebenso nach einer übermäßigen Belastung d. Muskulatur sowie Muskelkater.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:
  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden