Pascofemin® Tabletten

Hinweise

Packungsabbildung Pascofemin® Tabletten von Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH

Hersteller

Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH

Beipackzettel

PDFBeipackzettel Pascofemin® Tabletten

Wirkstoffe

Packera aurea, Cimicifuga racemosa, Vitex agnus-castus, Aletris farinosa, Pulsatilla pratensis, Chamaelirium luteum, Lilium lancifolium, Strychnos ignatii, Caulophyllum thalictroides

Weitere Bestandteile

Lactose-1-Wasser, Maisstärke, Magnesium stearat

Darreichungsform

Tbl.

Packungen

  • Pascofemin® Tabletten 100 Tbl. N1

Zusammensetzung

1 Tbl. enth.: Senecio aureus Trit. D5 10mg, Cimicifuga Trit. D6 30mg, Agnus castus Trit. D2 30mg, Aletris farinosa Trit. D3 10mg, Pulsatilla Trit. D4 10mg, Helonias dioica Trit. D3 10mg, Lilium tigrinum Trit. D3 10mg, Lilium tigrinum Trit. D3 10mg, Ignatia Trit. D4 10mg, Caulophyllum thalictroides Trit. D2 10mg. Die Bestandteile werden gemeinsam über die letzte Stufe potenziert. Sonst. Bestandt.: Lactose-Monohydrat, Maisstärke, Magnesiumstearat.

Anwendung

Die Anwendungsgebiete leiten sich v. den homöopath. Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Stör. d. Regelblutung.

Gegenanzeigen

Überempfl. gg. Wirkstoffe o. sonst. Bestandt.

Anwendungsbeschränkung

Keine Anw. b. Kdrn. < 12 J., da keine ausreich. dokumentierten Erfahr. vorliegen. Galactose-Intol., Lactase-Mangel od. Glucose-Galactose-Malabsorpt.

Schwangerschaft

Nur nach Rückspr. mit dem Arzt anw., da keine ausreich. dokumentierten Erfahr. vorliegen.

Stillzeit

Nur nach Rückspr. mit dem Arzt anw., da keine ausreich. dokumentierten Erfahr. vorliegen.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Bei Fieber, ausbleibenden od. lang anhaltenden Blutungen ist ein Arzt aufzusuchen.

Dosierung

Frauen u. Mädchen > 12 J. Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchst. 6x tgl., je 1 Tbl. im Munde zergehen lassen. Eine über 1 Wo. hinausgehende Anw. nur nach Rückspr. mit einem homöopath. erfahrenen Arzt od. Heilpraktiker. Bei chron. Verlaufsformen 1-3x tgl. je 1 Tbl. im Munde zergehen lassen. Bei Besserung d. Beschw. ist die Häufigk. d. Einnahme zu reduzieren.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex: Pascofemin® Tabletten

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

Ähnliche Präparate von Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH