Nasenspray Heumann

Hinweise

Packungsabbildung Nasenspray Heumann von Heumann Pharma GmbH & Co. Generica KG

Hersteller

Heumann Pharma GmbH & Co. Generica KG

Beipackzettel

PDFBeipackzettel Nasenspray Heumann

Wirkstoffe

Xylometazolin hydrochlorid

Weitere Bestandteile

Benzalkonium chlorid, Wasser, gereinigtes, Glycerol, Natrium citrat, Citronensäure

Darreichungsform

Nasenspray, Lösung

Packungen

  • Nasenspray Heumann 10ml Spray N1

Zusammensetzung

1 Sprühstoß zu 0,09 ml enthält 0,09 mg Xylometazolinhydrochlorid. Sonstige Bestandteile: Benzalkoniumchlorid, gereinigtes Wasser, Glycerol, Natriumcitrat, Citronensäure.

Anwendung

Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica) und allergischem Schnupfen (Rhinitis allergica). Zur Erleichterung des Sekretabflusses bei Entzündung der Nasennebenhöhlen sowie bei Katarrh des Tubenmittelohrs in Verbindung mit Schnupfen. Für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren.

Gegenanzeigen

Trockene Entzündung d. Nasenschleimhaut (Rhinitis sicca). Zustand nach transsphenoidaler Hypophysektomie od. anderen operativen Eingriffen, die die Dura Mater freilegen. Kleinkinder unter 6 Jahren.

Nebenwirkungen

Überempfindlichkeitsreaktionen (Angioödem, Hautausschlag, Juckreiz), Unruhe, Schlaflosigkeit, Müdigkeit (Schläfrigkeit, Sedierung), Kopfschmerzen, Halluzinationen (vorrangig b. Kindern), Herzklopfen, Tachykardie, Hypertonie, Arrhythmien, Brennen u. Trockenheit d. Nasenschleimhaut, Niesen, nach Abklingen d. Wirkung verstärkte Schleimhautschwellung, Nasenbluten, Apnoe b. jungen Säuglingen u. Neugeborenen, Konvulsionen (insbes. b. Kindern). Enthält Benzalkoniumchlorid.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex: Nasenspray Heumann

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden