Naproxen - 1 A Pharma® 250 mg bei Regelschmerzen, Tbl.

Hinweise

Packungsabbildung Naproxen - 1 A Pharma® 250 mg bei Regelschmerzen, Tbl. von 1 A Pharma GmbH

Hersteller

1 A Pharma GmbH

Beipackzettel

PDFBeipackzettel Naproxen - 1 A Pharma® 250 mg bei Regelschmerzen, Tbl.

Wirkstoffe

Naproxen

Weitere Bestandteile

Crospovidon, Hyprolose, Lactose-1-Wasser, Magnesium stearat (pflanzlich), Maisstärke, Eisen(III)-oxid

Darreichungsform

Tbl.

Packungen

  • Naproxen - 1 A Pharma® 250mg bei Regelschmerzen 10 Tbl.
  • Naproxen - 1 A Pharma® 250mg bei Regelschmerzen 20 Tbl.
  • Naproxen - 1 A Pharma® 250mg bei Regelschmerzen 30 Tbl. N1

Zusammensetzung

1 Tabl. enth. 250 mg Naproxen. Sonstige Bestandteile: Crospovidon, Hyprolose, Lactose-Monohydrat, Mg-stearat (Ph.Eur.) [pflanzl.], Maisstärke, Eisen(III)-oxid (E 172).

Anwendung

Leichte b. mäßig starke Regelschm.

Gegenanzeigen

Asthmaanf., Nasenschleimhautentz. od. Hautreakt. nach d. Einn. v. ASS od. and. NSAR in d. Vergangenh., ungekl. Blutbildungsstör., besteh. od. in d. Vergangenh. wdh. aufgetret. pept. Ulzera od. Hämorrhagien (mind. 2 unterschiedl. Episoden nachgewies. Ulzerat. od. Blutg.), gastrointest. Blutg. od. Perforat. in d. Anamn. im Zusammenh. m. vorher. Therap. m. NSAR, zerebrovask. od. and. aktive Blutg., schwere Herzinsuff., schwere Nieren- od. Leberfkt.stör., Schwangersch. im letzten Drittel, Kdr. unter 12 J.

Nebenwirkungen

Pept. Ulzera, Perforat. od. Blutg., manchm. tödl., insb. b. ält. Pat., Übelk., Erbrech., Bläh., Verdauungsbeschw., Verschlimm. von Colitis u. M. Crohn, Gastritis, Magen-Darm-Blutg., Ödeme, Herzinsuff., geringf. erhöht. Risiko v. arteriell. thrombot. Ereign. (z. B. Herzinfarkt, Schlaganf.), Sympt. einer asept. Meningitis m. starken Kopfschm., Fieber, Nackensteifigk. od. Bewusstseinstrüb., ins. b. Pat. m. Autoimmunerkrank. (SLE, mixed connective tissues disease), Verschlecht. infekt. Erkrank. (z. B. Entw. v. nekrot. Fasciitis), Stör. d. Blutbildg. (Leukopenie, Thrombozytopenie, Panzytopenie, Agranulozytose, Eosinophilie), hämolyt. Anämie, erste Sympt.: Fieber, Halsschm., oberflächl. Wunden im Mund, grippeart. Beschw., starke Abgeschlagenh., Nasenblutg., Hautblutg.; Anaphylaxie/anaphylaktoide Reakt., Anzeich.: Gesichts-, Zungen- u. Kehlkopfödeme, Atemnot, Tachykardie, Blutdruckabf. b. z. tödl. Schock; Erreg., Reizbark., Müdigk., Depression, Traumabnorm., Konzentr.unfähigk., ZNS-Stör. wie Kopfschm., Schwindel, Ohnmachtsgef., Benommenh., Schlaflosigk., Schläfrigk., asept. Meningitis, kogn. Dysfkt., Konvuls., Sehstör., Hornhauttrüb., Papillitis, Papillenödem, retrobulb. opt. Neuritis, Vertigo, Beeinträcht. d. Hörens, Tinnitus, Hörstör., kongestive Herzinsuff., Hypertonie, Lungenöd., Palpitat., Vaskulitis, Atemnot, Asthmaanf., eosinoph. Pneumonitis, Magen-Darm-Beschw. wie Dyspepsie, Übelk., Sodbr., Abdominalschmerz., Völlegef., Obstip., Diarrhoe, Erbrech., gastrointest. Ulzera m. od. ohne Blutg. (Hämatemesis u./od. Meläna) u./od. Perforat., gastrointest. Blutg., (ulzerat.) Stomatitis, Ösophagitis, Pankreatitis, Colitis, aphtöse Ulcera, intest. Ulzerat., Leberschäd., Hepatitis (einschl. Todesf.), Gelbsucht, Überempf.reakt. m. Exanthem, Pruritus, Purpura, Ekchymosen, Urticaria, angioneur. Ödem, Alopezie, Schwitz., Photosensib. u. Photosensitivitätsreakt. (einschl. Porphyria cutanea tarda „Pseudoporphyrie“), Pustelbildg., Erythema exsudativum multiforme, fixes Arzneim.exanthem, bullöse Hautreakt. einschl. SJS u. TEN, Lichen ruber planus, Erythema nodosum, system. Lupus erythematodes, Porphyrie, Epidermolysis bullosa, Vermind. d. Harnausch., Ausbild. v. Ödemen, Nierenschäd., interstit. Nephritis, renale papill. Nekrose, nephrot. Syndr., Hyperurikämie, Nierenvers., Hämaturie, Proteinurie, periphere Ödeme, insb. b. Pat. m. Hypertonie o. Niereninsuff., Fieber, Schüttelfrost, Erhöh. d. Kreatinins im Serum, veränd. Leberwerte, Hyperkaliämie.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Bei Schmerzen od. Fieber ohne ärztl. Rat nicht länger anw. als in der Packungsbeil. vorgegeben! Enth. Lactose. Weit. Einzelh. u. Hinw. s. Fach- u. Gebrauchsinfo.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden