Mykoderm® Heilsalbe

Hinweise

Packungsabbildung Mykoderm® Heilsalbe von Engelhard Arzneimittel GmbH & Co.KG

Hersteller

Engelhard Arzneimittel GmbH & Co.KG

Beipackzettel

Kein Beipackzettel vom Hersteller bereitgestellt

Wirkstoffe

Nystatin, Zinkoxid

Weitere Bestandteile

Basisgel, hydrophobes

Darreichungsform

Salbe

Packungen

  • Mykoderm® Heilsalbe 25 g N1
  • Mykoderm® Heilsalbe 50 g N2
  • Mykoderm® Heilsalbe 100 g N3

Zusammensetzung

1 g Salbe enthält: Nystatin 100.000 I.E. entspr.16,7-22,7 mg, Zinkoxid 100 mg. Sonst. Bestandteile: Polyethylen-dickflüssiges Paraffin (5:95).

Anwendung

Bei Hefepilzinfektionen der Haut, die sich z.B. in den Körperfalten wie der Leistenregion als Windeldermatitis manifestieren können.

Anwendungsbeschränkung

Aufgrund der hohen Osmolarität von Nystatin wird von einer Anw. bei sehr untergewichtigen u. unreifen Frühgeborenen abgeraten. Bei Behandlung in Genital- u. Analbereich kann es zu einer Verminderung der Reißfestigkeit u. damit zur Beeinträchtigung der Sicherheit v. Kondomen kommen.

Nebenwirkungen

Selt. Überempfindlichkeitsreakt. wie z.B. Juckreiz u. leichtes Brennen.

Dosierung

2-3x tgl. auf die erkrankten Hautpartien auftragen; b. Sgl. bis zu 4x tgl. vor jedem Wickeln.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex: Mykoderm® Heilsalbe

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden