Milchsäure Pflüger® Potenzakkord

Hinweise

Packungsabbildung Milchsäure Pflüger® Potenzakkord von Homöopathisches Laboratorium Alexander Pflüger GmbH & Co. KG

Hersteller

Homöopathisches Laboratorium Alexander Pflüger GmbH & Co. KG

Beipackzettel

PDFBeipackzettel Milchsäure Pflüger® Potenzakkord

Wirkstoffe

Acidum sarcolacticum

Weitere Bestandteile

Natriumchlorid

Darreichungsform

Injektionslsg.

Packungen

  • Milchsäure Pflüger® Potenzakkord 50 Amp.
  • Milchsäure Pflüger® Potenzakkord 10 Amp.

Zusammensetzung

1 Ampulle zu 2 ml enth.: Acidum L(+)-lacticum Dil. D6 [HAB, V. 5a, Lsg. D 2 mit Ethanol 15 % (m/m)] 0,50 ml, Acidum L(+)-lacticum Dil. D12 [HAB, V. 5a, Lsg. D 2 mit Ethanol 15 % (m/m)] 0,50 ml, Acidum L(+)-lacticum Dil. D30 [HAB, V. 5a, Lsg. D 2 mit Ethanol 15 % (m/m)] 0,50 ml, Acidum L(+)-lacticum Dil. D200 [HAB, V. 5a, Lsg. D 2 mit Ethanol 15 % (m/m)] 0,50 ml. Sonstiger Bestandteil: Natriumchlorid.

Anwendung

Das Anwendungsgebiet entspricht dem homöopath. Arzneimittelbild. Dazu gehören: Muskelschmerzen.

Anwendungsbeschränkung

Keine Anw. b. Kdrn. < 12 J. (keine ausreich. dokumentierte Erfahr.).

Schwangerschaft

Nur nach Rückspr. mit dem Arzt anw. (keine ausreich. dokumentierte Erfahr.).

Stillzeit

Nur nach Rückspr. mit dem Arzt anw. (keine ausreich. dokumentierte Erfahr.).

Dosierung

Erw. u. Jugendl. ab 12 J.: Bei akuten Zuständen bis zur Dauer von einer Woche bis zu 3 mal tägl. 1 Amp. intravenös od. intramuskulär injizieren. Bei chronischen Verlaufsformen 1 mal monatl. 1 Amp. intravenös od. intramuskulär injizieren.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex: Milchsäure Pflüger® Potenzakkord

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden