Jarsin® 300 mg, überzogene Tabletten

Hinweise

Packungsabbildung Jarsin® 300 mg, überzogene Tabletten von Cassella-med GmbH & Co. KG

Hersteller

Cassella-med GmbH & Co. KG

Beipackzettel

Kein Beipackzettel vom Hersteller bereitgestellt

Wirkstoffe

Johanniskraut-Trockenextrakt (3-6:1); Auszugsmittel: Methanol 80% (V/V)

Weitere Bestandteile

Glucose-Sirup, Lactose monohydrat, Cellulosepulver, Magnesium stearat, Siliciumdioxid, hochdisperses, Hypromellose, Rizinusöl, Macrogol 6000, Sucrose, Talkum, Arabisches Gummi, Povidon K 25, Carnaubawachs, Gebleichtes Wachs, Titandioxid, Eisen(III)-hydroxid-oxid

Darreichungsform

Tbl., überzog.

Packungen

  • Jarsin®300 100 überzog. Tbl. N3

Zusammensetzung

-300mg überzog. Tbl.: 1 überzog. Tbl.: enth.: Trockenextr. aus Johanniskraut (3-6:1) 300mg. Auszugsm.: Methanol 80% (V/V). Weit. Bestandteile: Glucosesirup, Lactose-Monohydrat, Cellulosepulver, Magnesiumstearat (Ph.Eur.), hochdisp. Siliciumdioxid, Hypromellose, Rizinusöl, Macrogol 6000, Sucrose, Talkum, arabisches Gummi, Povidon K 25, Carnaubawachs, gebleichtes Wachs, Titandioxid (E171), Eisen(III)-hydroxid-oxid (E172).
-450mg Filmtbl.: 1 Filmtbl. enth.: Trockenextr. aus Johanniskraut (3-6:1) 450mg. Auszugsm.: Methanol 80% (V/V). Weit. Bestandteile: Lactose-Monohydrat, hochdisp. Siliciumdioxid, mikrokrist. Cellulose, Hypromellose, Vanillin, Stearinsäure, Sojabohnenmehl, entfettet, mit Alkali extrahiert, langkettige Partialglyceride, hochdisp., hydrophobes Siliciumdioxid, Titandioxid (E171), Eisen(III)-hydroxid-oxid (E172).

Anwendung

-300mg überzog. Tbl.: Leichte depressive Episode.
-450mg Filmtbl.: Leichte vorübergeh. depress. Störungen.

Gegenanzeigen

Gleichz. Gabe v. Ciclosporin, Tacrolimus, Indinavir u. and. Protease-Hemmstoffe i.d. Anti-HIV-Behandl., Irinotecan u. and. Zytostatika, and. Antidepress. Bek. Lichtüberempfindlichk. d. Haut, schw. depress. Episoden, Kdr. < 12J. (keine ausr. Erfahr.).

Schwangerschaft

Kontraindikation (keine ausr. Erfahr.).

Stillzeit

Kontraindikation (keine ausr. Erfahr.).

Nebenwirkungen

Sonnenbrandähnl. Reakt. d. Haut durch Photosensibilisierung mögl., v.a. b. hellhäutigen Personen nach starker Sonnenbestrahlung. Vermehrt gastrointest. Beschw., allerg. Reakt. d. Haut, Müdigk., Unruhe, Parästhesien u. Erhöh. d. Leberwerte.

Wechselwirkungen

Wirksamk.-Abschwäch. m. folg. AM mögl.: Antikoagulantien v. Cumarintyp (z.B. Phenprocoumon, Warfarin), Ciclosporin, Tacrolimus, Digoxin, Indinavir u. and. Protease-Hemmstoffe i.d. Anti-HIV-Behandl., Irinotecan u. and. Zytostatika, Amitriptylin, Nortriptylin, Midazolam, Theophyllin, AM z. hormonellen Empfängnisverhüt. Wirksamk.-Verstärk. b. gleichz. Einn. best. Antidepressiva (Nefazodon, Paroxetin, Sertralin). In Einzelf. können unerw. Wirk. wie Übelk., Erbrechen, Angst, Ruhelosigk. u. Verwirrth. verstärkt auftr. B. Anw. oraler od. anderer hormoneller Kontrazeptiva Zwischenblut. mögl. Verstärk. phototox. Wirk. b. gleichz. Behandl. m. and. photosensibilisier. AM theoret. mögl.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Vorsicht b. gebärfähigen Frauen d. keine Verhütungsmaßnahmen treffen; bei eingeschr. Leberfunktion bzw. erhöh. Leberwerten. Wirksamk.-Abschwäch. v. blutgerinnungshemm. Mitteln v. Cumarintyp (Phenprocoumon, Warfarin), Theophyllin, Ciclosporin u. Digoxin mögl. Geeign. Ther.-kontr. am Beginn u. n. Beend. d. Einn. (z.B. Blutspiegel) empf. Währ. d. Anw. intensive UV-Bestrahl. (lange Sonnenbäder, Höhensonne, Solarien) vermeiden. Sicherh. d. hormonellen Kontrazeption kann herabgesetzt sein.

Hinweis

-300mg überzog. Tbl.: B. hereditärer Galactose-Intoleranz, Fructose-Intoleranz, Lactase-Mangel, Glucose-Galactose-Malabsorption od. Saccharase-Isomaltase-Mangel nicht einn.
-450mg Filmtbl.: B. hereditärer Galactose-Intoleranz, Lactase-Mangel od. Glucose-Galactose-Malabsorption nicht einn. Sojabohnenmehl kann sehr selt. allerg. Reakt. hervorrufen.

Dosierung

-300mg überzog. Tbl.: 3x tgl. 1 überzog. Tbl. unzerk. m. ausreich. Flüssigk. z.d. Mahlz. einn.
-450mg Filmtbl.: 2x tgl. 1 Filmtbl. unzerk. m. ausreich. Flüssigk. z.d. Mahlz. einn.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex: Jarsin® 300 mg, überzogene Tabletten

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

Ähnliche Präparate von Cassella-med GmbH & Co. KG