Hyperforat® 250 mg

Hinweise

Packungsabbildung Hyperforat® 250 mg von Dr. Gustav Klein GmbH & Co. KG Arzneipflanzenpräparate

Hersteller

Dr. Gustav Klein GmbH & Co. KG Arzneipflanzenpräparate

Beipackzettel

PDFBeipackzettel Hyperforat® 250 mg

Wirkstoffe

Johanniskraut-Trockenextrakt

Weitere Bestandteile

Ethanol 60% (V/V), Calciumhydrogenphosphat dihydrat, Siliciumdioxid, hochdisperses, Lactose-1-Wasser, Poly(O-carboxymethyl)stärke, Natriumsalz, Magnesium stearat, Cellulosepulver, Stearinsäure, Basisches Butylmethacrylat-Copolymer, Hypromellose, Macrogol 6000, Talkum, Titandioxid

Darreichungsform

Filmtbl.

Packungen

  • Hyperforat® 250mg 30 Filmtbl. N1
  • Hyperforat® 250mg 60 Filmtbl. N2
  • Hyperforat® 250mg 100 Filmtbl. N3

Zusammensetzung

1 Filmtbl. enth.: Arzneil. wirks. Bestandt.: 250mg Trockenextrakt aus Johanniskraut (3,5-6,0:1), Auszugsm.: Ethanol 60 % (m/m). Sonst. Bestandt.: Calciumhydrogenphosphat-Dihydrat, hochdisp. Siliciumdioxid, Lactose-Monohydrat, Montanglycolwachs, Carboxymethylstärke-Natrium (Typ A), Magnesiumstearat, Cellulosepulver, Stearinsäure; bas. Methylmethacrylat-Copolymer, Hypromellose, Macrogol 6000, Talkum, Titandioxid E 171.

Anwendung

Leichte, vorübergehende depressive Störungen.

Gegenanzeigen

Nicht gleichz. anw. mit: Ciclosporin, Tacrolismus, Sirolismus, Indinavir, Nevirapin u. and. Proteinase-Hemmer in d. Anti-HIV (AIDS)-Behandl., Imatinib, Irinotecan u. andere zellwachstumshemmende Medikamente in der Krebsbehandl., hormonelle Verhütungsmittel u. anderen Antidepressiva. Nicht einn. b. bek. Lichtüberempf. d. Haut sowie schw. vorübergeh. depress. Stör.; Kdr. < 12J.

Schwangerschaft

Keine ausreich. Erfahr.

Stillzeit

Keine ausreich. Erfahr.

Nebenwirkungen

B. starker UV-Bestrahlung, vor allem b. hellhäutigen Pers. kann es durch erhöhte Lichtüberempfk. zu sonnenbrandähnl. Hautreakt. kommen. Selten: Magen-Darm-Beschw., Müdigk. od. Unruhe, allerg. Hautausschläge

Wechselwirkungen

B. gleichz. Einn. best. Wirkst. z. Depressionsbehandl. (Trazodon, Paroxetin, Sertralin) kann deren Wirksamk. verstärkt sein (in Einzelf. können unerwünschte Wirk. wie Übelk., Erbrechen, Angst, Ruhelosigk. u. Verwirrth. verstärkt auftreten. B. gleichz. Einn. d. „Pille“ können Zwischenblutungen auftreten, außerdem kann d. Sicherheit d. Pille als Empfängnisverhütung vermindert sein, es sollten daher zusätzl. empfängnisverhütende Maßn. ergriffen werden.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

B. gleichz. Gabe v. Hyperforat 250 mg kann d. Wirksamk. v. blutgerinnungshemm. AM v. Cumarin-Typ (Phenprocoumon, Warfarin), Theophyllin, Verapamil, Simvasatatin, Ciclosporin, Tacrolimus, Digoxin, Indinavir u. and. Protease-Hemmst. in d. Anti-HIV (AIDS)-Behandl., Amitriptylin, Nortriptylin, Midazolam u. abgeschwächt sein. Dosisanpass. kann notwend. sein. Intensive UV-Bestrahlung vermeiden. Bei gleichzeitiger Einn. bestimmter Wirkstoffe zur Depressionsbehandlung (Paroxetin, Setralin, Trazodon) kann deren Wirksamkeit verstärkt sein. In Einzelf. können unerwünschte Wirk. wie Übelkeit, Erbrechen, Angst, Ruhelosigkeit u. Verwirrtheit verstärkt auftreten. Wg. d. Gehaltes an Lactose ungeeignet f. Pat. m. d. selten vorkommenden ererbten Galactose-Unverträglichk., e. genet. Lactosemangel od. e. Glucose-Galactose-Malabsorption.

Dosierung

Erw. u. Kdr. ab 12 J. 2-3x tgl. 1 Filmtbl. m. etwas Flüssigk. möglichst immer zu den gleichen Zeiten einnehmen.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex: Hyperforat® 250 mg

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden