Hydrocortison-ratiopharm® 0,5 % Spray, Spray z. Anw. auf d. Haut, Lsg. f. Kdr.

Hinweise

Packungsabbildung Hydrocortison-ratiopharm® 0,5 % Spray, Spray z. Anw. auf d. Haut, Lsg. f. Kdr. von ratiopharm GmbH

Hersteller

ratiopharm GmbH

Beipackzettel

PDFBeipackzettel Hydrocortison-ratiopharm® 0,5 % Spray, Spray z. Anw. auf d. Haut, Lsg. f. Kdr.

Wirkstoffe

Hydrocortison

Weitere Bestandteile

Ethanol 96% (V/V), Propylenglycol, Glycerol 85%, Hypromellose, Natriumedetat, Natriumhydroxid, Citronensäure monohydrat, Wasser, gereinigtes

Darreichungsform

Spray zur Anw. auf d. Haut, Lösung

Packungen

  • Hydrocortison-ratiopharm® 0,5% Spray 30ml N1

Zusammensetzung

1 ml Lösung enth. 5 mg Hydrocortison. Sonst. Bestandt.: Ethanol 96 %, Propylenglycol, Glycerol 85 %, Hypromellose, Natriumedetat (Ph. Eur.), Natriumhydroxid, Citronensäure-Monohydrate, Gereinigtes Wasser.

Anwendung

Zur Linderung von nicht infizierten leichten entzündl., allerg. od. juckenden Hauterkrank., die auf eine symptomatische Behandl. mit sehr schwach wirksamen Glucocorticosteroiden noch ansprechen. Diese AM eignen sich vorzugsw. zur Anw. auf normaler od. fettiger Haut.

Gegenanzeigen

Spezifische Hauterscheinungen (Lues, Tuberkulose), Virusinfektionen (z. B. Varizellen, Herpes simplex, Herpes zoster), Vakzinationsreaktionen, Mykosen, bakterielle Hautinfektionen, Acne vulgaris, Steroidakne, perioraler Dermatitis, Rosacea, Kdr. unter 6 J. Großflächige u./od. lang andauernde Anw. vermeiden.

Schwangerschaft

Anw. vermeiden.

Stillzeit

Nicht im Bereich d. Brust anw., sind höhere Dosen erforderl., abstillen.

Nebenwirkungen

Allerg. Hautreaktionen. Bei lang andauernder Anw.: Hautatrophien, Teleangiektasien, Striae, Steroidakne, periorale Dermatitis, Hypertrichose, örtl. Austrocknungserscheinungen der Haut (z. B. Schuppung, Spannen, Jucken), verschwommenes Sehen.

Wechselwirkungen

Nach äußerl. Anw. keine. Bei system. Resorption: Herzglykoside, Saluretika, Antidiabetika, Cumarin-Derivate, Rifampicin, Phenytoin, Barbiturate, nicht-steroidale Antiphlogistika/Antirheumatika.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

AM enth. Propylenglycol!

Dosierung

Zu Beginn der Behandl. i. Allg. 2-3-mal tgl. anw. Mit Besserung des Krankheitsbildes genügt meist eine einmalige Applikation pro Tag (od. alle 2-3 Tage). Bei Kdrn. ab dem 6. J. sollte die äußerl. Therapie mit Zurückhaltung u. normalerw. nicht länger als 2 Wo. erfolgen. Stand: August 2018

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

Ähnliche Präparate von ratiopharm GmbH