Hepar-SL® 320 mg Hartkapseln

Hinweise

Packungsabbildung Hepar-SL® 320 mg Hartkapseln von Cassella-med GmbH & Co. KG

Hersteller

Cassella-med GmbH & Co. KG

Beipackzettel

Kein Beipackzettel vom Hersteller bereitgestellt

Wirkstoffe

Artischockenblätter-Trockenextrakt (4-6:1); Auszugsmittel: Wasser

Weitere Bestandteile

Lactose-1-Wasser, Siliciumdioxid, hochdisperses, Talkum, Magnesium stearat, Hypromellose, Titandioxid, Chinolingelb, Brillantblau

Darreichungsform

Hartkapsel

Packungen

  • Hepar-SL® 320mg Hartkapseln 50 Hartkaps.
  • Hepar-SL® 320mg Hartkapseln 100 Hartkaps.
  • Hepar-SL® 320mg Hartkapseln 200 Hartkaps.

Zusammensetzung

-320 mg Hartkaps.: 1 Hartkaps. enth.: Artischockenblätter-Trockenextr. (4-6:1) 320 mg; Auszugsmittel: Wasser. Sonst. Bestandteile: Lactose-Monohydrat, hochdisp. Siliciumdioxid, Talkum, Magnesiumstearat, Hypromellose, Titandioxid, Chinolingelb, Brillantblau FCF.
-640 mg Filmtbl.: 1 Filmtbl. enth.: Artischockenblätter-Trockenextr. (4-6:1) 640 mg; Auszugsmittel: Wasser. Sonst. Bestandteile: Maisstärke, Lactose-Monohydrat, mikrokrist. Cellulose, Croscarmellose-Natrium, hochdisp. Siliciumdioxid, Magnesiumstearat (pflanzl.), Polyvinylalkohol, Talkum, Titandioxid, Chinolingelb, Brillantblau FCF, Sojalecithin, Xanthangummi.

Anwendung

Verdauungsstör. (dyspept. Beschw.), bes. b. funkt. Stör. d. ableit. Gallensyst.

Gegenanzeigen

Bek. Allergie geg. Artischocken u. and. Korbblütler. Gallenerkrankungen wie z.B. Verschluss od. Entzündung der Gallenwege. Bei Gallensteinleiden nur nach ärztl. Prüfung anw.
-640 mg zusätzl.: Hepatitis. Gallensteinleiden. Überempfindlichkeit gegen Soja u. Erdnuss.

Schwangerschaft

Kontraindiziert (keine ausr. Erfahr.).

Stillzeit

Kontraindiziert (keine ausr. Erfahr.).

Nebenwirkungen

Leichte Durchfälle mit typ. Begleitsymptomatik (z.B. Bauchkrämpfe) sowie Oberbauchbeschw., Übelk. u. Sodbrennen. Überempfindlichk.reakt. wie z.B. Hautausschläge. Häufigkeit der Nebenw. aufgr. der verfügbaren Daten nicht abschätzbar.

Wechselwirkungen

Wirksamk. v. Antikoagulantien vom Cumarin-Typ (Phenprocoumon, Warfarin) kann abgeschwächt sein.

Hinweis

B. hereditärer Galactose-Intoleranz, Lactase-Mangel od. Glucose-Galactose-Malabsorption nicht einn. Soll bei Kindern unter 12 J. nicht angewendet werden (keine ausr. Untersuchg.)

Dosierung

Erw. u. Heranw. ab 12J. nehmen: -320 mg Hartkps: 2x tgl. 2 Hartkaps. z. d. Hauptmahlz. unzerk. m. Flüssigk. ein.
-640 mg Filmtbl.: 2x tgl. 1 Filmtbl.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex: Hepar-SL® 320 mg Hartkapseln

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

Ähnliche Präparate von Cassella-med GmbH & Co. KG