Helixor® M

Hinweise

Packungsabbildung Helixor® M von Helixor Heilmittel GmbH

Hersteller

Helixor Heilmittel GmbH

Beipackzettel

PDFBeipackzettel Helixor® M

Wirkstoffe

Mistelkraut-Extr. (Apfelbaummistel)

Weitere Bestandteile

Natriumhydroxid, Natriumchlorid

Darreichungsform

Injektionslsg.

Packungen

  • Helixor® M 0,01mg 8 Amp. 1ml N1
  • Helixor® M 0,1mg 8 Amp. 1ml N1
  • Helixor® M Serienpackung IV 7 Amp. 1ml N1
  • Helixor® M Bündelpackung (4x SE IV) 28 Amp. N2
  • Helixor® M Serienpackung III 7 Amp. 1ml N1
  • Helixor® M Serienpackung II 7 Amp. 1ml N1
  • Helixor® M Bündelpackung (4x SE II) 28 Amp. N2
  • Helixor® M 100mg 8 Amp. 2ml N1
  • Helixor® M 100mg 50 Amp. 2ml N2
  • Helixor® M Serienpackung I 7 Amp. 1ml N1
  • Helixor® M 50mg 8 Amp. 1ml N1
  • Helixor® M 50mg 50 Amp. 1ml N2
  • Helixor® M 30mg 8 Amp. 1ml N1
  • Helixor® M 30mg 50 Amp. 1ml N2
  • Helixor® M 20mg 8 Amp. 1ml N1
  • Helixor® M 20mg 50 Amp. 1ml N2
  • Helixor® M 10mg 8 Amp. 1ml N1
  • Helixor® M 10mg 50 Amp. 1ml N2
  • Helixor® M 5mg 8 Amp. 1ml N1
  • Helixor® M 5mg 50 Amp.1ml N2
  • Helixor® M 1mg 8 Amp. 1ml N1
  • Helixor® M 1mg 50 Amp. 1ml N2

Zusammensetzung

1 Amp. enth.: Wässriger Auszug aus frischem Mistelkraut (Apfelbaummistel) (1:20) 0,01 mg/0,1 mg/1 mg/5 mg/10 mg/20 mg/30 mg/50 mg/100 mg. Sonst. Bestandt.: Natriumchlorid, Natriumhydroxid, Wasser f. Inj.-zwecke.

Anwendung

Gemäß der anthroposoph. Ther.-richt. bei Erw.: bösart. Geschwulsterkrank., auch mit begleit. Stör. der blutbildenden Organe; gutart. Geschwulsterkrank.; definierte Präkanzerosen; Rezidivprophylaxe nach Geschwulst-OP.

Gegenanzeigen

Bekannte Allergie auf Mistelzubereit.; akut entzündl. bzw. hoch fieberhafte Erkrank. (Behandl. sollte bis zum Abklingen d. Entzünd.-zeichen unterbrochen werden); chron. granulomatöse Ekrank. u. floride Autoimmunerkrank. u. solche unter immunsuppressiver Ther.; Hyperthyreose m. Tachykardie.

Schwangerschaft

Strenge Indikationsstellung.

Stillzeit

Strenge Indikationsstellung.

Nebenwirkungen

Lokale entzündl. Reakt. an der s.c. Inj.-stelle; Fieber; allerg. Reakt.; regionale Lymphknotenschwell.; Aktivier. v. Entzünd.; Einzelfälle v. Sarkoidose, Erythema nodosum, Hirndruckerhöh. b. Hirntumoren.

Dosierung

S.c. nach Dosierungsvorgabe in „Kompendium der Misteltherapie mit Helixor in der integrativen Onkologie“.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex: Helixor® M

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

Ähnliche Präparate von Helixor Heilmittel GmbH