Folgamma® forte Ampulle à 1ml

Hinweise

Packungsabbildung Folgamma® forte Ampulle à 1ml von WÖRWAG Pharma GmbH & Co. KG

Hersteller

WÖRWAG Pharma GmbH & Co. KG

Beipackzettel

PDFBeipackzettel Folgamma® forte Ampulle à 1ml

Wirkstoffe

Cyanocobalamin, Folsäure hydrat

Weitere Bestandteile

Trometamol, Propylenglycol, Wasser für Injektionszwecke

Darreichungsform

Injektionslsg.

Packungen

  • Folgamma® forte Inj.- Lsg. 10 Amp. N2
  • Folgamma® forte Inj.- Lsg. 100 Amp.
  • Folgamma® forte Inj.- Lsg. 500 Amp.
  • Folgamma® forte Inj.- Lsg. 1000 Amp.
  • Folgamma® forte Ampulle à 1ml 5x 1ml Amp. N1

Zusammensetzung

1ml enth.: Cyanocobalamin 100µg, Folsäure-Hydrat 15mg. Hilfsst.: Trometamol, Propylenglykol, Wasser f. Inj.-Zwecke. Dieses Arzneimittel enthält 208 mg Propylenglykol pro Ampulle.

Anwendung

Therapie u. Prophylaxe v. isoliertem komb. Folsäure- u. Vit. B12-Mangel.

Gegenanzeigen

Absolut: Megaloblasten-Anämie infolge eines isolierten Vitamin B12-Mangels (z.B. infolge Mangels an Intrinsic-Factor), isolierter Folsäure-Mangel.

Schwangerschaft

Dos. > 5mg/Tag kontraindiziert.

Stillzeit

Dos. > 5mg/Tag kontraindiziert.

Nebenwirkungen

Folsäure: Bei hohen Dosen selten gastrointest. Stör., Schlafstör., Erregung, Depression. Vitamin B12: Akne. Allerg. Reaktionen, z.B. als Erythem, Pruritus, ekzematöse oder urtikarielle Arzneimittelreakt., Bronchospasmus, Übelkeit oder anaphylaktische od. anaphylaktoide Reaktionen bis hin zum anaphylakt. Schock mögl.

Wechselwirkungen

Antikonvulsiva, Folsäureantagonisten, Fluorouracil, Chloramphenicol.
Überdosierung:
a) Symptome einer Überdosierung
Eine Überdosierung von Folgamma® forte Ampullen äußert sich nach chronischer Gabe sehr hoher Dosen (über 15 mg Folsäure pro Tag länger als 4 Wochen) in folgenden Symptomen: bitterer Geschmack, Appetitlosigkeit, Nausea, Flatulenz, Albträumen, Erregung, Depressionen. Unter antiepileptischer Therapie (vor allem mit Phenobarbital, Phenytoin oder Primidon) kann die Häufigkeit und Stärke epileptischer Anfälle zunehmen. Cyanocobalamin hat eine große therapeutische Breite. Vergiftungen oder Überdosierungserscheinungen sind nicht bekannt.

Dosierung

Im allgem. bis zu 4mal/Mon. 1ml i.m. injizieren. Nicht m. and. Arzneistoffen mischen. Weit. Info s. Fachinfo.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex: Folgamma® forte Ampulle à 1ml

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

Ähnliche Präparate von WÖRWAG Pharma GmbH & Co. KG