Floradix® mit Eisen Lösung zum Einnehmen

Hinweise

Packungsabbildung Floradix® mit Eisen Lösung zum Einnehmen von SALUS Pharma GmbH

Hersteller

SALUS Pharma GmbH

Beipackzettel

PDFBeipackzettel Floradix® mit Eisen Lösung zum Einnehmen

Wirkstoffe

Eisen(II)-gluconat (Ph.Eur.)

Weitere Bestandteile

Ascorbinsäure, Hibiscusfruchtkelch-Extrakt; Auszugsmittel: Wasser, Fenchel-Extrakt; Auszugsmittel: Wasser, Karotten-Extrakt; Auszugsmittel: Wasser, Queckenwurzelstock-Extrakt; Auszugsmittel: Wasser, Schafgarbenkraut-Extrakt; Auszugsmittel: Wasser, Schachtelhalmkraut-Extrakt; Auszugsmittel: Wasser, Angelikawurzel-Extrakt; Auszugsmittel: Wasser, Spitzwegerichkraut-Extrakt; Auszugsmittel: Wasser, Wacholderbeeren-Extrakt; Auszugsmittel: Wasser, Wegwartenwurzel-Extrakt; Auszugsmittel: Wasser, Bitterorangenschalen-Extrakt; Auszugsmittel: Wasser, Hefe-Autolysat, Traubensaft-Konzentrat, Kirschfruchtsaft-Konzentrat, Hagebutte-Dickextrakt; Auszugsmittel: Wasser, Birnensaft-Konzentrat, Honig, Fructosesirup 70%, Apfelsinen-Aroma, Brombeerfrucht-Saft, Wasser, gereinigtes, Schwarze Johannisbeere-Saftkonzentrat

Darreichungsform

Lösung zum Einnehmen

Packungen

  • Floradix® mit Eisen Lösung z. Einnehmen 250ml
  • Floradix® mit Eisen Lösung z. Einnehmen 500ml
  • Floradix® mit Eisen Lösung z. Einnehmen 700ml
  • Floradix® mit Eisen Lösung z. Einnehmen 15ml

Zusammensetzung

100 ml (entsprechend ca. 109 g) Lösung enth. als Wirkstoff: 703, 3-773,9 mg Eisen(II)-gluconat (Ph. Eur.) entsprechend 81,75 mg Eisen(II)-Ionen. Sonstige Bestandteile: Ascorbinsäure, wässriger Auszug (1:28,2) aus einer Mischung von Hibiskusblüten, Bitterer Fenchel, Mohrrübe, Queckenwurzelstock, Schafgarbenkraut, Angelikawurzel, Schachtelhalmkraut, Spitzwegerichblätter, Wacholderbeeren, Wegwartenwurzel, Bitterorangenschale (3:2,3:2,3:2,3:2,3:1,15:1,15:1,15:1,15:1:0,64), Auszugsmittel Wasser, Hefeautolysat, Traubensaft-Konzentrat rot, Kirschsaft-Konzentrat, Birnensaft-Konzentrat, Brombeersaft-Konzentrat, schwarzes Johannisbeersaft-Konzentrat, Honig, Hagebutten-Dickextrakt, Fructose-Sirup 70%ig, Orangenaroma, Apfelsinenaroma, Wasser.

Anwendung

Bei erhöhtem Eisenbedarf, wenn ein Risiko für die Entstehung eines Eisenmangels erkennbar ist.

Gegenanzeigen

Eisenkumulation, Eisenverwertungsstörungen. Bekannte Überempfindlichkeit (Allergie) auf einen der Inhaltsstoffe.

Nebenwirkungen

Allergische Reaktionen (z.B. Gesichtsschwellung, Hautausschlag). Gastrointestinale Störungen, wie z.B. Magendruck, Völlegefühl u. Verstopfung. Völlig harmlose Dunkelfärbung des Stuhls. In Einzelfällen Dunkelfärbungen der Zahnoberflächen.

Wechselwirkungen

Tetracycline, Penicillamin, Goldverbindungen, Levodopa, Methyldopa, Chinolon-Antibiotika (z.B. Ciprofloxacin, Levofloxacin, Norfloxacin, Ofloxacin), Thyroxin, Cholestyramin, Antacida (Ca++, Mg++, Al+++-Salze), Calcium- u. Magnesium-Ergänzungspräparaten, Salicylate, nichtsteroidale Antirheumatika, Phosphate, Pyruvate, Oxalate, Milchprodukte, Kaffee, schwarzer u. grüner Tee.
Floradix mit Eisen sollte entweder eine halbe Stunde vor oder 2 Stunden nach diesen Substanzen eingenommen werden.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Um das Risiko einer möglichen Eisenüberdosierung zu vermeiden, ist besondere Vorsicht geboten, falls diätetische oder andere Eisensalz-Ergänzungen verwendet werden. Bei vorbestehenden Entzündungen oder Geschwüren der Magen-Darmschleimhaut sollte der Nutzen der Behandlung sorgfältig gegen das Risiko einer Verschlimmerung der Magen-Darmerkrankung abgewogen werden. Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern unter 6 Jahren liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor. Daher sollte Floradix mit Eisen bei Kindern dieser Altersklasse nicht angewendet werden. Dieses Arzneimittel enthält Fructose und Invertzucker. Patienten mit der seltenen hereditären Fructose-Intoleranz oder Glucose-Galactose-Malabsorption sollten Floradix mit Eisen nicht einnehmen. Floradix mit Eisen kann schädlich für die Zähne sein (Karies).

Dosierung

Erwachsene u. Heranwachsende ab 10 J. nehmen 45 ml pro Tag ein. Die Dosierung kann wie folgt gewählt werden: 2 x 22,5 ml (morgens und abends) oder 3 x 15 ml (morgens, mittags und abends). Kinder von 6-10 J.: 2 x 15 ml. Die Anwendung ist bei Kindern unter 6 J. nicht vorgesehen. Die Einnahme erfolgt am besten gekühlt ½ Stunde vor den Mahlzeiten.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:
  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden