Dispacromil® sine Augentropfen

Hinweise

Packungsabbildung Dispacromil® sine Augentropfen von OmniVision GmbH

Hersteller

OmniVision GmbH

Beipackzettel

Kein Beipackzettel vom Hersteller bereitgestellt

Wirkstoffe

Natriumcromoglicat (Ph.Eur.)

Weitere Bestandteile

Natriumchlorid, Natriumdihydrogenphosphat dihydrat, Natriummonohydrogenphosphat dodecahydrat, Sorbitol, Natriumedetat, Wasser für Injektionszwecke

Darreichungsform

Augentropfen, Lsg. im Einzeldosisbeh.

Packungen

  • Dispacromil® sine Augentropfen 20 x 0,5ml N2

Zusammensetzung

-sine Augentropfen: ED mit 0,5ml ster. Lsg. enth.: 10mg Natriumcromoglicat. Hilfsst.: NaCl, Na-Dihydrogenphosphat·2H2O, Na-Monohydrogenphosphat·12H2O, Sorbitol, Natriumedetat, Wasser für Injektionszwecke.

Anwendung

Allerg. bedingte, akute u. chron. Konjunktivitis wie z.B. Heuschnupfen-Bindehautentzünd. od. Frühlingskatarrh [(Kerato-) Konjunktivitis vernalis].

Schwangerschaft

Kontraindiziert währ. der ersten 3 Mon.

Nebenwirkungen

Selten Augenbrennen, Fremdkörpergefühl, Chemosis u. Hyperämie. Sehr selten Hornhautkalzifizierung bei ausgepr. Hornhautdefekten mgl.

Dosierung

Erw. u. Kdr. 4x tgl. 1 Tropf. in jedes Auge träufeln. Auch nach dem Abklingen der Beschw. sollte die Behandl. so lange fortgeführt werden, wie der Pat. dem Allergen (Pollen, Hausstaub, Pilzsporen usw.) ausgesetzt ist.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex: Dispacromil® sine Augentropfen

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

Ähnliche Präparate von OmniVision GmbH