Contramutan® Tabletten

Hinweise

Packungsabbildung Contramutan® Tabletten von Cassella-med GmbH & Co. KG

Hersteller

Cassella-med GmbH & Co. KG

Beipackzettel

PDFBeipackzettel Contramutan® Tabletten

Wirkstoffe

Echinacea angustifolia Ø, Aconitum napellus Ø, Atropa belladonna Ø, Eupatorium perfoliatum Ø

Weitere Bestandteile

Magnesium stearat, Maisstärke, Lactose monohydrat

Darreichungsform

Tbl.

Packungen

  • Contramutan® 100 Tabletten N3
  • Contramutan® 40 Tabletten

Zusammensetzung

In 1 Tablette zu 140 mg sind verarbeitet: Eupatorium perfoliatum (Wasserdost) Ø 0,05 mg, Aconitum Ø 0,015 mg, Belladonna Ø 0,015 mg, Echinacea angustifolia Ø 50,0 mg. Sonstige Bestandteile: Lactose-Monohydrat, Maisstärke, Magnesiumstearat.

Anwendung

Homöopathisches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Fieberhaft grippale Infekte mit Entzündungen der oberen Luftwege.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe, gegen Korbblütler oder einen der sonstigen Bestandteile. Aus grundsätzlichen Erwägungen keine Einnahme bei progredienten Systemerkrankungen wie: Tuberkulose, Leukosen, Kollagenosen, Autoimmunerkrankungen, multipler Sklerose, AIDS-Erkrankungen, HIV-Infektion oder anderen chronischen Viruserkrankungen. Kinder unter 2 Jahren.

Schwangerschaft

Es liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Anwendung nur nach Rücksprache mit dem Arzt.

Stillzeit

Es liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Anwendung nur nach Rücksprache mit dem Arzt.

Nebenwirkungen

Sehr selten Überempfindlichkeitsreaktionen. Für Arzneimittel mit Zubereitungen aus Echinacea wurden Hautausschlag, Juckreiz, selten Gesichtsschwellung, Atemnot, Schwindel und Blutdruckabfall beobachtet.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Bei länger anhaltenden Beschwerden, bei Atemnot, bei Fieber, das länger als 3 Tage bestehen bleibt oder über 39 °C ansteigt, oder bei eitrigem oder blutigem Auswurf soll ein Arzt aufgesucht werden. Da keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vorliegen, keine Anwendung bei Kindern von 2-6 Jahren. Patienten mit der seltenen hereditären Galactose-Intoleranz, völligem Lactase-Mangel oder Glucose-Galactose-Malabsorption sollten dieses Arzneimittel nicht einnehmen.

Dosierung

Akute Zustände: Kinder 6-12 Jahre (ca. 20-43 kg): Einzeldosis: Alle halbe bis ganze Stunde höchstens 6x täglich 1 Tablette. Tagesgesamtdosis: 6 Tabletten.
Jugendliche ab 13 Jahre und Erwachsene: Einzeldosis: Alle halbe bis ganze Stunde höchstens 12x täglich 1 Tablette. Tagesgesamtdosis: 12 Tabletten
Bei Jugendlichen und Erwachsenen wird die Dosierung bei abklingenden Symptomen (subakutes Stadium) auf 1-3x täglich 1 Tablette reduziert. Bei Kindern ist bei Besserung der Beschwerden die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren.
Weitere Infos siehe Fachinformation in der jeweils aktuellen Version.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex: Contramutan® Tabletten

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

Ähnliche Präparate von Cassella-med GmbH & Co. KG