Contractubex®

Hinweise

Packungsabbildung Contractubex® von Merz Pharmaceuticals GmbH

Hersteller

Merz Pharmaceuticals GmbH

Beipackzettel

Kein Beipackzettel vom Hersteller bereitgestellt

Wirkstoffe

Zwiebel-Extrakt, Heparin natrium, Allantoin

Weitere Bestandteile

Wasser, Ethanol, Geruchskorrigens, Methyl-4-hydroxybenzoat, Sorbinsäure, Citronellol, Geraniol, Benzylalkohol, Citral, Linalool

Darreichungsform

Gel

Packungen

  • Contractubex® 30 g Gel
  • Contractubex® 50 g Gel N2
  • Contractubex® 100 g Gel N3
  • Contractubex® 500 g Gel

Zusammensetzung

100 g enthalten: Wirkstoffe: 10,0 g Extr. Cepae (Allium Cepa L., Bulbus (0,16:1)); Extraktionsmittel: Wasser; enthält Ethanol, 5000 I.E. Heparin-Natrium, 1,0 g Allantoin. Sonstige Bestandteile mit bekannter Wirkung: Sorbinsäure (E200), Methyl-4-hydroxybenzoat (E218), Geruchsstoff mit Citronellol, Geraniol, Benzylalkohol, Citral und Linalool. Contractubex enthält 13,4 mg Ethanol/ 1 g Gel (1,34% w/w).

Anwendung

Hypertrophe keloidförmige, bewegungseinschränkende u. optisch störende Narben nach Operationen, Amputationen, Verbrennungen u. Unfällen; Kontrakturen wie Dupuytren'sche Kontraktur u. traumatische Sehnenkontrakturen, Narbenschrumpfungen (atrophe Narben). Anwendung nach Wundschluss.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe Extr. Cepae, Heparin-Natrium oder Allantoin, gegen Methyl-4-hydroxybenzoat (Paraben) sowie gegen Citronellol, Geraniol, Benzylalkohol, Citral und Linalool oder einen der sonstigen Bestandteile.

Nebenwirkungen

Die häufigsten NW sind: lokale Reaktionen am Behandlungsort, wobei Juckreiz Ausdruck der erwünschten Narbenumgestaltung ist u. i. Allg. nicht zum Therapieabbruch zwingt. Aus Kohortenstudie: Häufig: Pruritus, Erythem, Teleangiektasie, Narbenatrophie. Gelegentlich: Hyperpigmentierung der Haut, Hautatrophie. Aus Spontanberichten: Häufigkeit nicht bekannt: pustulöser Ausschlag, Überempfindlichkeit (allergische Reaktion), Parästhesien, Kontaktdermatitis, Urtikaria, Ausschlag, Pruritus, Erythem, Hautreizung, Papel, Hautentzündung, brennendes Gefühl der Haut, Spannungsgefühl der Haut, Schwellung, Schmerzen an der Applikatonsstelle, Hautschuppung im Bereich der Applikationsstelle. Methyl-4-hydroxybenzoat kann Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen. Citronellol, Geraniol, Benzylalkohol, Citral und Linalool können allergische Reaktionen hervorrufen.

Dosierung

Mehrmals täglich einmassieren, bei verhärteten, alten Narben evtl. Salbenverband über Nacht.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex: Contractubex®

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden