Cetirizin AbZ 10 mg Filmtabletten

Hinweise

Packungsabbildung Cetirizin AbZ 10 mg Filmtabletten von AbZ-Pharma GmbH

Hersteller

AbZ-Pharma GmbH

Beipackzettel

PDFBeipackzettel Cetirizin AbZ 10 mg Filmtabletten

Wirkstoffe

Cetirizin dihydrochlorid

Weitere Bestandteile

Lactose-1-Wasser, Cellulose, mikrokristalline, Siliciumdioxid, hochdisperses, Magnesium stearat, Titandioxid, Hypromellose (5 mPa∙s), Macrogol 400

Darreichungsform

Filmtbl.

Packungen

  • Cetirizin AbZ 10mg 20 Filmtbl. N1
  • Cetirizin AbZ 10mg 50 Filmtbl. N2
  • Cetirizin AbZ 10mg 100 Filmtbl. N3

Zusammensetzung

Jede Filmtbl. enth. 10 mg Cetirizindihydrochlorid. Sonst. Bestandt.: Tablettenkern: Lactose-Monohydrat, mikrokristalline Cellulose, hochdisperses Siliciumdioxid, Magnesiumstearat (Ph.Eur.). Tablettenüberzug: Titandioxid, Hypromellose 5cP, Macrogol 400.

Anwendung

Bei Erw. und Kdrn ab 6 J. zur Linderung von nasalen und okularen Symptomen bei saisonaler und perennialer allergischer Rhinitis, zur Linderung von Symptomen bei chron. idiopathischer Urtikaria.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gg. den Wirkstoff, einen der sonst. Bestandt., Hydroxyzin od. and. Piperazin-Derivate, schwere Niereninsuff. mit einer Kreatinin-Clearance unter 10 ml/min.

Schwangerschaft

Vorsicht bei Anw. in Schwangerschaft.

Stillzeit

Vorsicht bei Anw. in Stillzeit.

Nebenwirkungen

-In klinischen Studien: Müdigkeit. Schwindel, Kopfschmerzen. Abdominalschmerzen, Mundtrockenheit, Übelkeit. Schläfrigkeit. Pharyngitis. NW bei Kdrn. im Alter von 6 Mon. bis 12 J.: Diarrhoe. Schläfrigkeit. Rhinitis. Müdigkeit. Seit Markteinführung zusätzl.: Thrombozytopenie. Überempfindlichkeit, anaphylaktischer Schock. Gesteigerter Appetit. Agitiertheit, Aggression, Verwirrtheit, Depression, Halluzinationen, Schlaflosigkeit, Tics, Suizidgedanken, Alpträume. Parästhesie, Konvulsionen, Dysgeusie, Synkope, Tremor, Dystonie, Dyskinesie, Amnesie, Gedächtnisstör. Akkommodationsstör., verschwommenes Sehen, Okulogyration. Vertigo. Tachykardie. Diarrhoe. Auffällige Leberfunktion (erhöhte Werte für Transaminasen, alkalische Phosphatase, γ-GT und Bilirubin). Pruritus, Ausschlag, Urtikaria, Quincke-Ödem, fixes Arzneimittelexanthem, akut generalisiertes, pustulöses Exanthem. Arthralgie. Dysurie, Enuresis, Harnverhalt. Asthenie, Unwohlsein, Ödeme. Gewichtszunahme. Nach Absetzen von Cetirizin wurde von Pruritus (intensiver Juckreiz) u./od. Urtikaria berichtet. Verkehrshinweis!

Wechselwirkungen

Alkohol od. zentral dämpfende Mittel.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Tabletten enth. Lactose!

Dosierung

Erw. und Jugendl. ab 12 J.: 10 mg einmal tgl. Kdr. von 6 bis 12 J.: 5 mg zweimal tgl. Anwendung bei Kdrn. unter 6 J. nicht empfohlen. Stand: November 2017

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex: Cetirizin AbZ 10 mg Filmtabletten

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden