Cefasilymarin®, Filmtabletten

Hinweise

Packungsabbildung Cefasilymarin®, Filmtabletten von Cefak KG

Hersteller

Cefak KG

Beipackzettel

Kein Beipackzettel vom Hersteller bereitgestellt

Wirkstoffe

Mariendistelfrüchte-Trockenextrakt, Silymarin

Weitere Bestandteile

Aceton, Cellulose, mikrokristalline, Lactose-1-Wasser, Copovidon, Siliciumdioxid, hochdisperses, Magnesium stearat, Crospovidon, Povidon, Macrogol, Hypromellose, Talkum, Titandioxid, Eisen(III)-oxid, Polyacrylsäure

Darreichungsform

Filmtbl.

Packungen

  • Cefasilymarin®, 60 Filmtabletten N2
  • Cefasilymarin®, 100 Filmtabletten N3
  • Cefasilymarin®, 20 Filmtabletten N1

Zusammensetzung

1 Filmtbl. enth.: 176-200mg Trockenextr. aus Mariendistelfrüchten (35-45:1) entspr. 105mg Silymarin berech. als Silibinin. Auszugsm.: Aceton, Sonst. Bestandt.: Mikrokrist. Cellulose, Lactose-Monohydrat, hochdisp. Siliciumdioxid, Copovidon, Mg-stearat, Crospovidon, Povidon, Macrogol, Hypromellose, Talkum, Titandioxid (E 171), Eisen(III)-oxide (E 172), Polyacrylat.

Anwendung

Zur unterstützenden Behandl. bei chron.-entzündl. Lebererkrank., Leberzirrhose, tox. Leberschäden. Das Arzneimittel ist nicht z. Behandl. von akuten Vergiftungen bestimmt.

Gegenanzeigen

Kdr. < 12 J. (keine ausreich. dokumentierten Erfahrungen).

Schwangerschaft

Nicht anw. (keine ausreich. Untersuchungen).

Stillzeit

Nicht anw. (keine ausreich. Untersuchungen).

Nebenwirkungen

Das Auftreten von Magen-Darm-Beschw. wie z.B. eine leicht abführende Wirk. wurde beobachtet. Ebenso können Überempfindlichkeitreakt., z.B. Hautausschlag od. Atemnot auftreten. Angaben zur Häufigkeit liegen nicht vor.

Wechselwirkungen

WW mit and. Arzneimitteln - auch wenn es sich um nicht verschreibungspfl. Arzneimittel handelt - sind nicht abschließend geklärt. Eine gegenseitige Beeinflussung kann nicht ausgeschlossen werden. Durch Besserung der Leberfunktion unter der Einn. von Cefasilymarin kann die Verstoffwechslung von anderen gleichzeit. eingenommenen AM verändert werden, so dass ggf. die Dosierung angepasst werden muss.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Enth. Lactose.

Hinweis

D. Arzneimitteltherapie ersetzt nicht d. Vermeidung v. leberschädigenden Ursachen. Bei Gelbsucht soll ein Arzt aufgesucht werden.

Dosierung

Erw. u. Heranwachsende > 12 J.: 2-3x tgl. 1 Filmtbl.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex: Cefasilymarin®, Filmtabletten

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden