Canephron® N Tropf.

Hinweise

Packungsabbildung Canephron® N Tropf. von Bionorica SE

Hersteller

Bionorica SE

Beipackzettel

PDFBeipackzettel Canephron® N Tropf.

Wirkstoffe

Rosmarinblätter, Liebstöckelwurzel, Tausendgüldenkraut

Weitere Bestandteile

Ethanol 59% (V/V), Wasser

Darreichungsform

Flüssigk. zum Einnehmen

Packungen

  • Canephron® N Tropf. 100ml N1

Zusammensetzung

-Drg.: 1 überzog. Tbl. enth.: Tausendgüldenkraut-Pulver 18mg, Liebstöckelwurzel-Pulver 18mg, Rosmarinblätter-Pulver 18mg. Sonst. Bestandteile: Calciumcarbonat, Dextrin, sprühgetrock. Glucose-Sirup, Lactose-Monohydrat, Magnesiumstearat, Maisstärke, Montanglycolwachs, Povidon (25, 30), natives Rizinusöl, Sucrose (Saccharose), Schellack, hochdisp. Siliciumdioxid, Talkum, Farbst.: Eisen-(III)-oxid (E172), Riboflavin (E101), Titandioxid (E171). 1 Drg. enth. ca. 0,020 anrechenbare Broteinheiten (BE).
-Tropf.: 100ml Flüssigkeit zum Einnehmen enth.: Auszug (1:56) aus 1,8g einer Mischung von Rosmarinblättern, Liebstöckelwurzel u. Tausendgüldenkraut (1:1:1); 1. AZM: Ethanol 59% (V/V), 2. - 4. AZM: ger. Wasser.

Anwendung

Traditionell angewendet zur unterstützenden Behandl. u. zur Ergänzung spezifischer Maßnahmen bei leichten Beschw. im Rahmen von entzündl. Erkrank. der ableitenden Harnwege; zur Durchspülung der Harnwege zur Verminderung der Ablagerung von Nierengrieß. Hinw.: Canephron N ist ein traditionelles pflanzl. AM, das ausschließlich aufgrund langjähriger Anw. f. das Anw.-Gebiet registriert ist.

Gegenanzeigen

Magengeschwüre, Überempfindlichk. gg. and. Apiaceen (Umbelliferen, z.B. Anis, Fenchel), gg. Anethol (Bestandteil von Ätherischen Ölen von z.B. Anis, Fenchel). Pat. mit der seltenen hereditären Fructose-Intoleranz, Glucose-Galactos-Malabsorption od. Saccharase-Isomaltase-Mangel, Galactose-Intoleranz, Lactase-Mangel sollten Drg. nicht einnehmen; keine Durchspülungstherapie bei Ödemen infolge eingeschr. Herz- od. Nierenfkt. u./od. wenn reduzierte Flüssigkeitsaufnahme empfohlen. Nicht anwenden bei Kindern < 12 J.

Schwangerschaft

Nicht anwenden (keine ausreich. Erfahrungen u. aufgrund d. Alkoholgehaltes d. Tropfen).

Stillzeit

Nicht anwenden (keine ausreich. Erfahrungen u. aufgrund d. Alkoholgehaltes d. Tropf.).

Nebenwirkungen

Häufig Magen-Darm-Beschwerden (Übelk., Erbrechen, Durchfall). Häufigkeit nicht bekannt: allerg. Hautreaktionen.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

-Tropf.: Enth. 19 Vol.-% Alkohol.

Dosierung

Heranwachsende ab 12 J. u. Erw.: 3x tägl. 2 überzog. Tbl. od. 5ml Flüssigk. einn. Auf reichliche Flüssigkeitszufuhr ist zu achten.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex: Canephron® N Tropf.

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden