Calcium-Sandoz® D Osteo Intens 1.000 mg/880 I.E. Kautabletten

Hinweise

Packungsabbildung Calcium-Sandoz® D Osteo Intens 1.000 mg/880 I.E. Kautabletten von Hexal AG

Hersteller

Hexal AG

Beipackzettel

PDFBeipackzettel Calcium-Sandoz® D Osteo Intens 1.000 mg/880 I.E. Kautabletten

Wirkstoffe

Calciumcarbonat, Calcium-Ion, Colecalciferol-Trockenkonzentrat

Weitere Bestandteile

Isomalt, Xylitol, Sorbitol, Citronensäure, Natrium dihydrogencitrat, Magnesium stearat (pflanzlich), Carmellose natrium, Aspartam, Acesulfam kalium, Natrium ascorbat, all-rac-α-Tocopherol, Maisstärke, modifiziert, Sucrose, Mittelkettige Triglyceride, Siliciumdioxid, hochdisperses, Apfelsinen-Aroma

Darreichungsform

Kautbl.

Packungen

  • Calcium-Sandoz® D Osteo intens 1.000 mg/880 I.E. 48 Kautabletten N2
  • Calcium-Sandoz® D Osteo intens 1.000 mg/880 I.E. 120 Kautabletten N3

Zusammensetzung

1 Kautbl. enth. 1.000 mg Calcium (als Calciumcarbonat), 22 Mikrogramm Colecalciferol (entspr. 880 I.E. Vitamin D3 als Colecalciferol-Trockenkonz.). Sonstige Bestandteile: Isomalt, Xylitol, Sorbitol (Ph.Eur.), Citronensäure, Na-dihydrogencitrat, Mg-stearat (Ph.Eur.) [pflanzl.], Carmellose-Na (Ph.Eur.), Orangenaroma „CPB“ (enth. natürl. Orangenöl-Konz., natürl./naturident. Öle [Mandarine, Orange], natürl./naturident. Aromen [Flüssigaroma Tropenfrucht, Festaroma Multifrucht], Mannitol [Ph.Eur.], Maltodextrin, D-Glucono-1,5-lacton, Sorbitol), Orangenaroma „CVT“ (enth. natürl. Orangenöl, natürl. Mandarinenöl, naturident. Orangenaroma-Pulver, Mannitol [Ph.Eur.], D-Glucono-1,5-lacton, Sorbitol, mittelkettige Triglyceride), Aspartam, Acesulfam-K, Na-Ascorbat, all-rac-α-Tocopherol, Stärke, modifiziert (Mais), Sucrose, mittelkettige Triglyceride, hochdisp. Siliciumdioxid.

Anwendung

Prophylaxe u. Behandl. v. Vit.-D- u. Calcium-Mangelzuständen b. ält. Menschen. Vit.-D- u. Calcium-Supplement als Zusatz zu einer spezif. Osteoporosebehandl. v. Pat., b. denen ein Risiko f. einen Vit.-D- u. Calcium-Mangel besteht.

Gegenanzeigen

Hyperkalzämie, Hyperkalzurie u. Krankh., die diese z. Folge haben (z. B. Myelom, Knochenmetastasen, primärer Hyperparathyreoidismus, Langzeitimmobilisier. in Komb. m. Hyperkalzurie u./od. Hyperkalzämie), Nephrolithiasis, Nephrokalzinose, Vit.-D-Überdos., schwere Niereninsuffizienz, Anwend. b. Kdr. od. Jugendl. unter 18 J.

Nebenwirkungen

Überempf.-reakt. einschl. Hautausschl., Pruritus, Urtikaria, system. allerg. Reakt. (anaphylakt. Reakt., Gesichtsödem, angioneurot. Ödem), Hyperkalzämie, Hyperkalzurie, Übelk., Erbrechen, Diarrhö, Abdominalschmerzen, Verstopf., Blähungen, abdominelles Spannungsgefühl, Hautausschlag, Pruritus, Urtikaria.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Enth. Aspartam, Sorbitol, Isomalt, Sucrose. Weit. Einzelh. u. Hinw. s. Fach- u. Gebrauchsinfo.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden