Calciretard® Injektionsslösung

Hinweise

Packungsabbildung Calciretard® Injektionsslösung von Köhler Pharma GmbH

Hersteller

Köhler Pharma GmbH

Beipackzettel

Kein Beipackzettel vom Hersteller bereitgestellt

Wirkstoffe

Calcium-bis(DL-hydrogenaspartat)

Weitere Bestandteile

Calcium-Ion, Wasser für Injektionszwecke

Darreichungsform

Injektionslsg.

Packungen

  • Calciretard 5 Amp. N1
  • Calciretard 25 Amp.
  • Calciretard 100 Amp.

Zusammensetzung

10ml Inj.-Lsg. enth.: 0,500g Calcium-bis-(DL-hydrogenaspartat), 0,500g Calcium-bis (L-hydrogenaspartat). Sonst. Bestandt.: Wasser f. Inj.-Zwecke.
1 magensaftres. Filmtbl. enth.: 175mg Calcium-bis-(DL-hydrogenaspartat), 175 mg Calcium-bis-(L-hydrogenaspartat). Sonst. Bestandt.: Mg-Stearat, Partialglyceride, Carmellose, Talkum, Titandioxid, Macrogol, Arabisches Gummi.

Anwendung

Inj.-Lsg.: Zur parenteralen Calciumther., b. Calcium-mangel-Krankh., b. allerg. u. entzünd-l. Dermatosen, allerg. bedingtem Asthma, allerg. Schockzuständen.
Filmtbl.: Calciummangel bei erhöhtem Bedarf (z.B. Schwangersch. u. Stillz.) u. zur Unterstützung einer Osteoporosether.

Gegenanzeigen

Inj.-Lsg.: Bei herzkranken Pat., die unter der Behandl. mit digitalishalt. AM stehen, Vorsicht b. der i.v. Zufuhr von Calciretard. Schwere Nierenfunktionsstör.
Filmtbl.: Digitalisüberdos., schwere Nierenfunktionsstör., Hypercalcämie, Hypercalcurie.

Nebenwirkungen

Inj.-Lsg.: Bei i.v. Zufuhr treten b. empfindl. Pat. in der Vene od. im Oberkörper u. im Kopf Hitzeempfindungen auf, die bei Verlangsamung der Inj.-Geschwindigk. unterbleiben.

Dosierung

Inj.-Lsg.: 2x tgl. 1 Amp.
Filmtbl.: 3x tgl. 2-3 Filmtbl. Weit. Infos s. Gebrauchsinfo.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex: Calciretard® Injektionsslösung

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

Ähnliche Präparate von Köhler Pharma GmbH