Bronchicum® Thymian Lutschtabletten

Hinweise

Packungsabbildung Bronchicum® Thymian Lutschtabletten von Cassella-med GmbH & Co. KG

Hersteller

Cassella-med GmbH & Co. KG

Beipackzettel

PDFBeipackzettel Bronchicum® Thymian Lutschtabletten

Wirkstoffe

Thymiankraut-Trockenextrakt (2,5-5:1); Auszugsmittel: Ammoniaklösung 10% (m/m), Glycerol 85% (m/m), Ethanol 90% (V/V), Wasser (1:20:70:109)

Weitere Bestandteile

Sucrose, Povidon, Levomenthol, Cineol, Siliciumdioxid, hochdisperses, Magnesium stearat, Arabisches Gummi, Stearinsäure (pflanzlich)

Darreichungsform

Lutschtbl.

Packungen

  • Bronchicum® Thymian 20 Lutschtabletten
  • Bronchicum® Thymian 50 Lutschtabletten

Zusammensetzung

1 Lutschtablette enthält: 11,25 mg Trockenextrakt aus Thymiankraut (2,5 - 5 : 1), Auszugsmittel: Ammoniaklösung 10 % : Glycerol 85 % : Ethanol 90 % (V/V) : Wasser (1 : 20 : 70 : 109). Sonstige Bestandteile: Sucrose (Saccharose), Povidon, Levomenthol, Cineol, hochdisperses Siliciumdioxid, Magnesiumstearat [pflanzlich], arabisches Gummi, Stearinsäure (Ph. Eur.) [pflanzlich].

Anwendung

Traditionell angewendet zur Unterstützung der Schleimlösung bei Husten im Rahmen von Erkältungen.
Bronchicum Thymian Lutschtabletten sind ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel, dass ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist.

Gegenanzeigen

Überempfindlichkeit gegen den Thymian oder andere Lamiaceen (Lippenblütler), Cineol, Levomenthol oder einen anderen der sonstigen Bestandteile.

Schwangerschaft

Es liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor, sollte nicht angewendet werden.

Stillzeit

Es liegen keine ausreichenden Untersuchungen vor, sollte nicht angewendet werden.

Nebenwirkungen

Häufigkeit unbekannt: Allergisch bedingte Hautveränderungen wie Hautausschlag (Exanthem) und Nesselsucht (Urticaria), Schwellungen im Gesicht, im Mund und/oder Rachenraum (Quincke-Ödem) sowie Magenbeschwerden (Krämpfe, Übelkeit, Erbrechen) können auftreten. Ein Fall von anaphylaktischem Schock wurde bei anderen Thymian-Präparaten berichtet. Bei entsprechend sensibilisierten Patienten können durch Cineol und Levomenthol Überempfindlichkeitsreaktionen (einschließlich Atemnot) ausgelöst werden.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Bei Fieber, Atemnot, eitrigem oder blutigem Auswurf sowie bei Beschwerden, die länger als 1 Woche andauern, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Für Kinder unter 6 Jahre liegen keine Untersuchungen vor, auf Grund der kleinteiligen Darreichungsform keine Anwendung. 1 Lutschtablette enthält 0,8 mg Sucrose (Zucker). Bei Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern, Rücksprache mit dem Arzt halten.

Dosierung

Kinder ab 6 Jahre bis unter 12 Jahre (ca. 20-43 kg): Einzeldosis: 1-2 Lutschtabletten, 5-8 mal täglich, Tagesgesamtdosis: 5-16 Lutschtabletten.
Jugendliche ab 12 Jahre und Erwachsene: Einzeldosis: 2 Lutschtabletten, 5-8 mal täglich, Tagesgesamtdosis: 10-16 Lutschtabletten. Langsam im Mund zergehen lassen.
Weitere Infos siehe Gebrauchsinformation in der jeweils aktuellen Version.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex: Bronchicum® Thymian Lutschtabletten

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden