Bifon Gel

Hinweise

Packungsabbildung Bifon Gel von Dermapharm AG

Hersteller

Dermapharm AG

Beipackzettel

PDFBeipackzettel Bifon Gel

Wirkstoffe

Bifonazol

Weitere Bestandteile

Benzylalkohol, α-(Hexadecyl,octadecyl)-ω-hydroxypoly(oxyethylen)-x, PEG glycerol cocoat, Isopropylisostearat, Milchsäure, Ethanol 96% (V/V), Wasser, gereinigtes

Darreichungsform

Gel

Packungen

  • Bifon Gel 15g N1
  • Bifon Gel 35g N2

Zusammensetzung

-Creme: 1g Creme enth.: 10mg Bifonazol. Sonst. Bestandt.:Chlorhexidindigluconat, 2-Octyl-1-dodecanol, Cetylstearylalkohol, Cetylpalmitat, Sorbitanstearat, Polysorbat 60, ger. Wasser.
-Gel: 1g Gel enth.: 10mg Bifonazol. Sonst. Bestandt.: 10mg Benzylalkohol, alpha-(Hexadecyl,octadecyl)-omega-hydroxypoly(oxyethylen)-30, Macrogol-7-glycerolcocoat, Isopropylisostearat, Milchsäure, Ethanol 96%, ger. Wasser.
-Lösung: 1ml Lösung enth.: 10mg Bifonazol. Sonst. Bestandt.: Ethanol 96%, Isopropylmyristat.

Anwendung

Pilzinfekt. der Haut, verursacht durch Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze u. and. Erreger wie Malassezia furfur od. Corynebakterium minutissimum: Tinea pedis, Tinea manuum, Tinea corporis, Tinea inguinalis, Pityriasis versicolor, superfizielle Candidosen, Erythrasma.

Schwangerschaft

Sorgfält. Nutzen-Risiko-Abschätzung. Anw. während des 1. Trimenons vermeiden.

Stillzeit

Aus Vorsichtsgründen während d. Behandl. das Stillen unterbrechen.

Nebenwirkungen

Allg. Erkrank. u. Beschw. am Verabreichungsort (Häufigk.aufgrund d. Datenlage nicht einschätzbar): Schmerzen am Verabreichungsort, periph. Ödeme (am Verabreichungsort); Erkrank. der Haut u. des Unterhautzellgewebes (Häufigkeit aufgr. D. Datenlage nicht einschätzbar): Trockene Haut, Hautirritationen, Mazeration, Hautabschuppung, Rötung, Brennen, Juckreiz, Ausschlag, Ekzem, Bläschen, Nesselsucht, Kontaktdermatitis, allerg. Dermatitis. Diese NW sind nach Beendigung der Behandl. reversibel. Creme zusätzl.: Bei Überempfindlichkeit gg Cetylstearylalkohol können allerg. Reakt. an der Haut auftreten. Gel zusätzl.: Benzylalkohol kann allerg. Reakt. hervorrufen.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

B. Säugl. u. Kleinkdr. nur unter ärztl. Überwachung anwenden. Augenkontakt. Überempfindlichkeitsreakt. ggü. Imidazol-Antimykotika. Gel: Bei gleichz. Anw. m. Latexprodukten (z.B. Kondome, Diaphragmen) kann es wegen d. enth. Hilfsstoffe zur Vermind. d. Funktionsfähigk. u. damit zur Beeinträchtig. d. Sicherh. dieser Produkte kommen. Creme: Cetylstearylalkohol kann örtlich begrenzt Hautreaktionen (z.B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.

Hinweis

Lösung: leichtentzündl.

Dosierung

1x tgl. abends vor dem Zubettgehen, dünn auftragen u. einreiben. Behandlungsdauer je nach Erkrankungsart 2-4 Wochen.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex: Bifon Gel

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden

Ähnliche Präparate von Dermapharm AG