Ambroxol Inhalat 15 mg/2 ml

Hinweise

Packungsabbildung Ambroxol Inhalat 15 mg/2 ml von Penta Arzneimittel GmbH

Hersteller

Penta Arzneimittel GmbH

Beipackzettel

PDFBeipackzettel Ambroxol Inhalat 15 mg/2 ml

Wirkstoffe

Ambroxol hydrochlorid

Weitere Bestandteile

Natriumchlorid, Wasser, gereinigtes

Darreichungsform

Lösung für e. Vernebler

Packungen

  • Ambroxol Inhalat 15mg/2ml 20 ED
  • Ambroxol Inhalat 15mg/2ml 50 ED N1

Zusammensetzung

2 ml Lösg. für einen Vernebler enth.: 15 mg Ambroxol-HCl. Sonst. Bestandt.: Natriumchlorid, ger. Wasser.

Anwendung

Zur schleimlösenden Behandl. b. akuten u. chron. Erkrank. d. Bronchien u. d. Lunge m. zähem Schleim.

Gegenanzeigen

Bekannte Überempfindlichk. des Bronchialsystems, bekannte Neigung zu Allergien, gestörte Bronchomotorik u. größere Sekretmengen.

Anwendungsbeschränkung

Nur mit besonderer Vorsicht anw. b. eingeschränkter Nierenfunkt. od. schwerer Lebererkrank. u. schw. Niereninsuff. Kdr. < 2 J. nur nach ärztl. Anweisung.

Schwangerschaft

Sorgfältige Nutzen-Risiko-Abwägung.

Stillzeit

Nur auf Anordnung des Arztes, da keine ausreich. Erfahr. vorliegen.

Nebenwirkungen

Generalisierte Stör.: Gelegentl.: Überempf.-Reakt. (Hautausschlag, Schleimhautreakt., Gesichtsödem, Atemnot, Juckreiz), Fieber. Sehr selten: schwere allerg. (anaphylakt.) Reakt. bis hin zum Schock. Gastrointestinaltrakt: Gelegentl.: Magen-Darm-Beschw. (Übelk., Erbrechen, Bauchschmerzen), Trockenheit des Mundes. Sehr selten: Darmträgheit, erschwertes Wasserlassen. Respirationstrakt: Sehr selten: Vermehrte Sekretion d. Nase, Trockenheit d. Luftwege, Atemnot, Verkrampfung d. Atemwegsmuskulatur. Urogenitaltrakt: Selten: Überempf.-Reakt., Hautausschlag, Nesselsucht. Sehr selten: Erschwertes Wasserlassen.

Wechselwirkungen

Bei gleichz. Anw. mit Antitussiva kann aufgrund des eingeschränkten Hustenreflexes ein gefährl. Sekretstau entstehen.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Vorsicht bei Histaminintoleranz. Sehr selten Auftreten v. schweren Hautreaktionen wie Stevens-Johnson-Syndrom u. Lyell-Syndrom.

Dosierung

Kdr. v. 0-2 J.: 1-2mal tgl. 1 ml Lösg.; Kdr. v. 2-6 J.: 1-2mal tgl. 2 ml Lösg.; Kdr. über 6 J. u. Erw.: 1-2mal tgl. 2-3 ml Lösg.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:

Gelbe Liste Pharmindex: Ambroxol Inhalat 15 mg/2 ml

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden