Ambroxol Aristo® Hustensaft, 30 mg/5 ml, Lösung zum Einnehmen

Hinweise

Packungsabbildung Ambroxol Aristo® Hustensaft, 30 mg/5 ml, Lösung zum Einnehmen von Aristo Pharma GmbH

Hersteller

Aristo Pharma GmbH

Beipackzettel

Kein Beipackzettel vom Hersteller bereitgestellt

Wirkstoffe

Ambroxol hydrochlorid

Weitere Bestandteile

Benzoesäure, Natrium cyclamat, Sorbitol-Lösung 70% (nicht kristallisierend), Glycerol 85%, Citronensäure monohydrat, Himbeer-Aroma (Symrise 203580), Hyetellose, Natriumhydroxid zur pH-Wert Einstellung, Wasser, gereinigtes

Darreichungsform

Lösung zum Einnehmen

Packungen

  • Ambroxol Aristo® Hustensaft 30 mg/5 ml Lösung zum Einnehmen 250ml N3
  • Ambroxol Aristo® Hustensaft 30 mg/5 ml Lösung zum Einnehmen 100ml N1

Zusammensetzung

1 Messlöffel mit 5ml Lösung zum Einnehmen ent. 30 mg Ambroxolhydrochlorid. Sonst. Bestandt.: Benzoesäure; gereinigtes Wasser; Natriumcyclamat; Sorbitol-Lösung 70% (nicht kristallisierend) (Ph. Eur.); Natriumhydroxid-Lösung (32%) (zur pH-Wert Einstellung); Glycerol 85%; Citronensäure-Monohydrat; Hyetellose; Aromastoff: Himbeer-Aroma (Symrise 203580).

Anwendung

Sekretolytische Therapie bei akuten u. chronischen bronchopulmonalen Erkrank., die mit einer Stör. v. Schleimbildung u. -transport einhergehen.

Gegenanzeigen

Ambroxol Aristo® Hustensaft darf b. Kindern unter 2 J. nur auf ärztl. Anweisung hin angewendet werden.

Schwangerschaft

Nur nach sorgfält. Nutzen-Risiko-Abwägung einsetzen, insbes. währ. des ersten Drittels.

Stillzeit

Nur nach sorgfält. Nutzen-Risiko-Abwägung einsetzen.

Nebenwirkungen

Erkrank. des Immunsystems: Gelegentl.: Fieber Selten: Überempfindlichkeitsreakt. Nicht bekannt: Anaphylakt. Reakt. einschließlich anaphylaktischem Schock, Angioödem und Juckreiz. Erkrank. des Gastrointestinaltrakts: Gelegentl.: Übelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen. Erkrankungen der Haut u. des Unterhautzellgewebes: Selten: Hautausschlag, Urtikaria. Nicht bekannt: Schwere Hautreaktionen (einschl. Erythema multiforme, Stevens-Johnson-Syndrom/toxisch epidermale Nekrolyse und akute generalisierte exanthemische Pustulose).

Wechselwirkungen

Antitussiva.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Vorsicht b. Pat. mit gestörter Bronchomotorik und größeren Sekretmengen, eingeschränkter Nierenfunktion oder einer schweren Lebererkrankung und Histaminintoleranz. Pat. mit der seltenen hereditären Fructose-Intoleranz sollten Ambroxol Aristo® Hustensaft nicht einnehmen.

Dosierung

Kinder bis 2 J.: 2mal tägl. 1,25ml Lösung. Kinder von 2-5 J.: 3mal tägl. 1,25ml Lösung. Kinder von 6-12 J.: 2-3mal tägl. 2,5ml Lösung. Erw. u. Jugendl. ab 12 J.: I.d.R. währ. d. ersten 2-3 Tage 3mal tägl. 5ml Lösung, danach 2mal tägl. 5 ml Lösung einnehmen.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden