AmbroHEXAL® S Hustentropfen 15 mg/ml, Tropfen zum Einnehmen, Lösung

Hinweise

Packungsabbildung AmbroHEXAL® S Hustentropfen 15 mg/ml, Tropfen zum Einnehmen, Lösung von Hexal AG

Hersteller

Hexal AG

Beipackzettel

PDFBeipackzettel AmbroHEXAL® S Hustentropfen 15 mg/ml, Tropfen zum Einnehmen, Lösung

Wirkstoffe

Ambroxol hydrochlorid

Weitere Bestandteile

Citronensäure monohydrat, Methyl-4-hydroxybenzoat, Natriumhydroxid, Propyl-4-hydroxybenzoat, Himbeer-Aroma, o.w.A., Wasser, gereinigtes

Darreichungsform

Tropfen zum Einnehmen, Lsg.

Packungen

  • AmbroHEXAL® S Hustentropfen 15mg/ml 50ml N2
  • AmbroHEXAL® S Hustentropfen 15mg/ml 100ml N3

Zusammensetzung

Hustentropfen: 1 ml Lsg. zum Einnehmen (ca. 20 Trpf.) enth. 15 mg Ambroxol-HCl. Sonstige Bestandteile: Citronensäure-Monohydrat, Methyl-4-hydroxybenzoat (Ph.Eur.), Na-hydroxid, Propyl-4-hydroxybenzoat (Ph.Eur.), gereinigtes Wasser, Himbeer-Aroma (enth. Sucrose, Ethanol). Hustensaft: 1 Messlöffel m. 5 ml Lsg. zum Einnehmen enth. 30 mg Ambroxol-HCl. Sonstige Bestandteile: Benzoesäure, Glycerol, Hyetellose, Levomenthol, Propylenglycol, Sorbitol-Lsg. 70 % (nicht kristall.) (Ph.Eur.), gereinigtes Wasser, Aprikosen-Aroma.

Anwendung

Sekretolyt. Therap. b. akuten u. chron. bronchopulmon. Erkrank., die m. einer Stör. v. Schleimbild. u. -transport einhergehen.

Gegenanzeigen

Kdr. < 2 J. nur auf ärztl. Anweis. Zusätzl. f. Hustentropfen: Überempf. geg. Methyl-4-hydroxybenzoat od. Propyl-4-hydroxybenzoat. Zusätzl. f. Hustensaft: Überempf. geg. Levomenthol.

Nebenwirkungen

Überempf.-reakt., anaphylakt. Reakt. einschließl. anaphylakt. Schock, Angioödem u. Juckreiz, Hautausschlag, Urtikaria, schwere Hautreakt. (einschließl. Erythema multiforme, Stevens-Johnson-Syndr./tox. epidermale Nekrolyse u. akuter generalisierter exanthemat. Pustulose), Geschmacksstör., Übelk., Taubheitsgefühl im Mund, Erbrechen, Diarrhö, Dyspepsie, Bauchschmerzen, Mundtrockenh., Trockenh. im Hals, Sialorrhö, Taubheitsgefühl im Rachen, Dyspnoe (als Sympt. einer Überempf.-reakt.), Fieber, Schleimhautreakt. Zusätzl. f. Hustentropfen: Methyl-4-hydroxybenzoat u. Propyl-4-hydroxybenzoat können Überempf.-reakt., auch Spätreakt., hervorrufen. Zusätzl. f. Hustensaft: Bei entsprech. sensibilisierten Pat. können durch Levomenthol Überempf.-reakt. (einschl. Atemnot) ausgelöst werden.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Hustentropfen: Enth. Sucrose u. Ethanol. Hustensaft: Enth. Benzoesäure, Sorbitol u. Propylenglycol. Weit. Einzelh. u. Hinw. s. Fach- u. Gebrauchsinfo.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden