ACC® Saft, 20 mg/ml Lösung zum Einnehmen

Hinweise

Packungsabbildung ACC® Saft, 20 mg/ml Lösung zum Einnehmen von Hexal AG

Hersteller

Hexal AG

Beipackzettel

PDFBeipackzettel ACC® Saft, 20 mg/ml Lösung zum Einnehmen

Wirkstoffe

Acetylcystein

Weitere Bestandteile

Methyl-4-hydroxybenzoat, Natriumbenzoat, Natriumedetat, Saccharin natrium, Carmellose natrium, Kirsch-Aroma, o.w.A., Natriumhydroxid-Lösung zur pH-Wert Einstellung, Wasser, gereinigtes

Darreichungsform

Lösung zum Einnehmen

Packungen

  • ACC® Saft 20 mg/ml Lösung zum Einnehmen 200ml N3

Zusammensetzung

Jeder ml Lsg. zum Einnehmen enth. 20 mg Acetylcystein, Methyl-4-hydroxybenzoat (Ph.Eur.), Na-Benzoat, Na-Edetat (Ph.Eur.), Saccharin-Na, Carmellose-Na (Ph.Eur.), Na-Hydroxid-Lsg. (10 %), Kirsch-Aroma, gereinigtes Wasser.

Anwendung

Zur Verflüssig. des Schleims u. Erleicht. des Abhustens b. erkältungsbedingter Bronchitis b. Kdr. ab 2 J., Jugendl. u. Erw.

Gegenanzeigen

Überempf. geg. Methyl-4-hydroxybenzoat, schwere Asthma-Exazerbation, chron. Dünndarm- od. Magenerkrank. Kdr. < 2 J.

Anwendungsbeschränkung

Asthma bronchiale, Ulkusanamnese, Histaminintoleranz, Kdr. < 3 J.

Schwangerschaft

Strenge Nutzen-Risiko-Abwäg.

Stillzeit

Strenge Nutzen-Risiko-Abwäg.

Nebenwirkungen

Überempf.-reakt., anaphylakt. Schock, anaphylakt./anaphylaktoide Reakt., Kopfschmerzen, Tinnitus, Tachyk., Blutdrucksenk., Blutungen, Dyspnoe, Bronchospasmen (überwieg. b. Pat. m. hyperreaktivem Bronchialsystem b. Asthma bronchiale), Stomatitis, Bauchschmerzen, Übelk., Erbrechen, Sodbrennen, Durchfall, Dyspepsie, Urtikaria, Rash, Angioödem, Juckreiz, Exanthem, Stevens-Johnson-Syndr., tox. epidermale Nekrolyse, Fieber, Gesichtsödeme, Abnahme der Thrombozytenaggregation, Überempf.-reakt., auch Spätreakt., durch Methyl-4-hydroxybenzoat.

Wechselwirkungen

Aktivkohle, Glyceroltrinitrat, Veränd. b. der Bestimm. v. Laborparametern mögl. (z. B. kolorimetrische Gehaltsbestimm. v. Salicylaten, Bestimm. v. Ketonkörpern b. Harnuntersuch.), Antitussiva, Metalle wie Kalzium, Eisen u. Gold, Antibiotika.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Enth. Methyl-4-hydroxybenzoat.

Dosierung

Erw. u. Jugendl. über 14 J.: 2-3x tgl. je 10 ml; Kdr. v. 6-14 J.: 2x tgl. je 10 ml; Kdr. v. 2-5 J.: 2-3x tgl. je 5 ml. Weit. Einzelh. u. Hinw. siehe Fach- u. Gebrauchsinfo.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:
  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • Auf Google+ teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden