ACC® Kindersaft, 20 mg/ml Lsg. zum Einnehmen

Hinweise

Packungsabbildung ACC® Kindersaft, 20 mg/ml Lsg. zum Einnehmen von Hexal AG

Hersteller

Hexal AG

Beipackzettel

PDFBeipackzettel ACC® Kindersaft, 20 mg/ml Lsg. zum Einnehmen

Wirkstoffe

Acetylcystein

Weitere Bestandteile

Carmellose natrium, Methyl-4-hydroxybenzoat, Natriumbenzoat, Natriumedetat, Natriumhydroxid zur pH-Wert Einstellung, Saccharin natrium, Wasser, gereinigtes, Kirsch-Aroma, o.w.A.

Darreichungsform

Lösung zum Einnehmen

Packungen

  • ACC® Kindersaft 100ml N2
  • ACC® Kindersaft 200ml N3

Zusammensetzung

1 ml Lsg. zum Einnehmen enth. 20 mg Acetylcystein. Sonstige Bestandteile: Carmellose-Na (Ph.Eur.), Methyl-4-hydroxybenzoat (Ph.Eur.), Na-benzoat, Na-edetat (Ph.Eur.), Na-hydroxid, Saccharin-Na, gereinigtes Wasser, Kirsch-Aroma (enth. Propylenglycol).

Anwendung

Zur Verflüssig. des Schleims u. Erleicht. des Abhustens b. erkältungsbedingter Bronchitis.

Gegenanzeigen

Überempf. geg. Methyl-4-hydroxybenzoat, Kdr. < 2 J.

Nebenwirkungen

Überempfindlichkeitsreak., anaphylakt. Schock, anaphylakt./anaphylaktoide Reakt., Kopfschm., Tinnitus, Tachyk., Hämorrhagie, Dyspnoe, Bronchospasmus, Erbrechen, Durchfall, Stomatitis, Bauchschm., Übelk., Sodbrennen, Dyspepsie, Urtikaria, Rash, Angioödem, Juckreiz, Exanthem, Fieber, Gesichtsödeme, Hypotonie, schwere Hautreakt. wie Stevens-Johnson-Syndr. u. Lyell-Syndr., Abnahme der Thrombozytenaggregation, Überempf.-reakt., auch Spätreakt.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung

Enth. Natrium, Methyl-4-hydroxybenzoat, Na-benzoat u. Propylengycol. Weit. Einzelh. u. Hinw. siehe Fach- u. Gebrauchsinfo.

Autor: Redaktion Gelbe Liste Pharmindex

Stand: 14-tägig aktualisiert

Quelle:
  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden