Reisethrombose vorbeugen

Die Anreise in den Urlaub stellt eine besondere Anforderungen an Ihre Beine und vor allem an Ihre Venen dar. Mangelnde Bewegung durch langes Sitzes verursacht Stau in den Venenbahnen und lässt die Knöchel anschwellen.Hier erhalten Sie wertvolle Tipps, wie Sie einer Reisethrombose vorbeugen können.

Thrombosestrumpf

Vor allem längere Reisen im Flugzeug oder Auto sind eine Belastung für Ihre Beine und Venen. Sie erreichen Ihr Ziel unbeschwert, wenn Sie durch Bewegung dafür sorgen, dass Ihre Beinvenen ausreichend entleert werden. Legen Sie bei Autofahrten mindestens alle 2 Stunden eine Pause ein und machen Sie ein wenig Venengymnastik. Bei Flug- und Busreisen wählen Sie vorzugsweise einen Platz am Gang, damit Sie öfter aufstehen und einige Schritte gehen können. Am besten für Ihre Venen ist die Bahnfahrt. Hier ist es in der Regel kein Problem, die Beine hochzulegen und bei Bedarf den Gang auf und ab zu laufen. Wir wünschen Ihnen und Ihren Beinen eine gute Reise und ausreichend Erholung.

Vorbeugung einer Venenthrombose auf Reisen

  • Tragen Sie Kompressionsstrümpfe aus dem medizinischen Fachhandel
  • Vermeiden Sie, während der Reise die Beine zu überschlagen oder zu stark nach hinten einzuknicken
  • Achten Sie darauf, pro Stunde 0,5 Liter Wasser zu trinken
  • Tragen Sie bequeme Kleidung
  • Verzichten Sie vor und während des Fluges auf Alkohol
  • Gehen Sie etwa alle 30 Minuten umher oder machen Sie Venengymnastik

Venengymnastik auf Reisen

Mit den folgenden einfachen Übungen können Sie auch auf Reisen Gutes für Ihre Beine und Venen tun:

  • Fußstreckung: Beide Knie leicht beugen, abwechselnd auf die Zehenspitzen stellen und wieder auf den ganzen Fuß zurück.
  • Sitzgang: Aufrecht sitzen, Füße wie beim Gehen versetzt aufstellen, der eine Fuß steht auf Zehenspitzen, der andere auf der Ferse. Wechseln Sie nun immer schneller werdend.
  • Fußwippe: Wie bei der uralten Nähmaschine die Füße abwechselnd auf die Zehen stellen, dann auf die Hacken und wieder zurück.

Thrombosestrümpfe

Mit Stütz- bzw. Kompressionsstrümpfen haben Reisende eine einfache Lösung für unterwegs, die Blutzirkulation in ihren Beinen während langen Sitzens zu unterstützen. Die hochwertigen Kompressionsstrümpfe sorgen dabei für einen genau definierten, medizinischen Druckverlauf. Das heißt: Der Druck auf die Beinvenen ist im Knöchelbereich am höchsten und nimmt zum Knie hin stetig ab. Das Tragen dieser Strümpfe auf Reisen lindert Schmerzen und Schwellungen der Beine und vermindert das Risiko einer tiefen Venenthrombose.

Urlaub für die Venen

Urlaub am Meer ist für Ihre Venen rundherum empfehlenswert, zumal ausgiebige Spaziergänge am Strand ebenfalls sehr gesund für Ihre Beine sind. Auch bei Urlaub in den Bergen können Sie durch ausgedehnte Wanderungen und venengerechten Sport ebenfalls viel für Ihre Beine tun. Außer für Patienten, die gerade eine Venenthrombose hinter sich haben, kommen auch Höhenlagen über 1000 m in Frage.

Tropische, feuchtwarme Hitze ist für die Venengesundheit generell weniger geeignet. Aber auch sommerliche Mittagshitze und lange Sonnenbäder in unseren Breiten sind nicht ratsam.

Autor: Rowena Grell

Stand: 20.03.2015

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden
Anzeige