Reiseimpfungen

Plant man eine Fernreise lang genug im voraus, können wichtige, für das Land vorgeschriebene Impfungen rechtzeitig vorgenommen werden.

Bild

CH = Cholera (in Ausnahmefällen)
FSME = FSME (bei gefährdeten Gebieten)
GF = Gelbfieber (wenn vorgeschrieben)
HepA-Ig = Hepatitis A - Immunglobulin (in Ausnahmefällen)   
HepA = Hepatitis A (auch in Kombi mit Hep.B)
HepB = Hepatitis B (auch als Kombi mit Hep. A)
PL = Polio (heutzutage als Spritz-Impfstoff)
TD = Tetanus/Diphterie
TW = Tollwut (bei gefährdeten Gebieten)
TPH  = Typhus (als Kapsel)
 
Patient bekommt am letzten Tag vor der Abreise: Polio, Tetanus/Diphtherie, in Ausnahmefällen Immunglobulin gegen Hepatitis A

Malaria: medikamentöse Prophylaxe

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt Notwendigkeiten und den Zeitplan ab, damit Sie gut vorbereitet in den Urlaub starten können.

Autor: Redaktion Meine Gesundheit

Stand: 19.03.2015

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden
Anzeige