Mundtrockenheit

Mundtrockenheit tritt im Alltag häufig bei Präsentationen oder langen Reden auf und ist in den meisten Fällen harmlos und schnell zu beheben. Mundtrockenheit kann jedoch auch als Symptom bestimmter Erkrankungen auftreten. Lesen Sie mehr über Ursachen, Behandlung und Selbsthilfe bei Mundtrockenheit.

Definition

Mann beim Wasser trinken

Mundtrockenheit entsteht in der Regel durch eine verminderte Produktion von Speichel durch die Speicheldrüsen. Der von den Speicheldrüsen gebildete Speichel schützt die Mundhöhle und reinigt sie. Im Speichel sind Substanzen enthalten, die Krankheitserreger abwehren. Andere Inhaltsstoffe bewirken eine erste Verdauung von Kohlenhydraten. Auch für die Vermittlung von Geschmacksempfindungen ist Speichel wichtig.

Ursachen

  • Flüssigkeitsmangel durch zu geringe Trinkmenge.
  • Flüssigkeitsverluste z.B. durch Schwitzen, Fieber, Durchfall, Erbrechen.
  • Nebenwirkungen bestimmter Medikamente z.B. Psychopharmaka, Blutdrucksenker, starke Schmerzmittel.
  • Atmung durch den Mund bei behinderter Nasenatmung.
  • Bestrahlungstherapie von Tumoren im Kopf-Hals-Bereich.
  • Chemotherapie.
  • Diabetes
  • Speicheldrüsenentzündung: Häufig sind auch die Tränendrüsen entzündet, so dass Augen und Mund austrocknen. Meist liegt eine Autoimmunerkrankung (Körper bildet Abwehrstoffe gegen körpereigenes Gewebe) vor. Auch rheumatische Erkrankungen gehören zu diesem Formenkreis.

Behandlung

Wie Ihr Arzt Ihnen helfen kann

  • Feststellen der Ursache der Mundtrockenheit.
  • Behandlung der zugrunde liegenden Störung.
  • Bei zu geringem Speichelfluss kann der Arzt ein spezielles Mundspray empfehlen/verordnen.

Was Sie gegen Mundtrockenheit tun können:

  • Ausreichend trinken z.B. Wasser, Kamillentee.
  • Bei Flüssigkeitsverlusten mineralsalzhaltige Getränke zu sich nehmen.
  • Mund mit Wasser oder Tee ausspülen.

Mehr über Mund & Zähne

Autor: Christiane von der Eltz, Apothekerin, Dr. Regina Schick, Ärztin

Stand: 05.02.2018

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden