Beachbasketball - Hohe Sprünge auf weichem Sand

Beachbasketball ist eine Strand-Abwandlung der klassischen Sportart Basketball und eine Alternative zum Beachvolleyball.

Basketballkorb

Muss es denn wirklich immer nur Beachvolleyball sein? Eigentlich nicht, denn die Möglichkeiten sich mit einem Ball am Strand auszutoben sind größer als viele denken.

Es existieren viele Strand-Abwandlungen klassischer Sportarten, wie beispielsweise das Beachtennis. Eine andere aufregende Variante ist Beachbasketball. Hierbei verlagert sich das rasante Spiel um Korb und Ball auf weichem Sand und selbst erfahrene Spieler können dort noch spielerische Überraschungen erleben. Das Beachbasketball wird in Deutschland vom deutschen Basketballbund gefördert und hält jährlich eine eigene deutsche Meisterschaft ab. Wer diese interessante Variante einmal ausprobieren möchte, benötigt zwei Körbe zum spielen und sollte ein paar einfache Spielregeln befolgen.  An einigen Nord-Deutschen Stränden finden sich bereits ausgewiesene Beachbasketball Felder.

Beachbasketball - Die Regeln

Ein Team besteht aus drei Spielern. Ersatzspieler dürfen während des Spiels beliebig oft ein- und ausgewechselt werden. Bei offiziellen Spielen muss ein Teamkapitän gewählt werden, der Ansprechpartner für die Spielleitung oder die Courtbeobachter ist.

Beachbasketball wird drei gegen drei auf zwei Körbe gespielt, die in einem 12 m Abstand stehen. Die Spielzeit beträgt insgesamt 10 Minuten, nach 5 Minuten werden die Seiten gewechselt. Es wird barfuss oder in Socken gespielt.

Wenn der Ball im Sand liegt, darf der Spieler, der ihn zuerst berührt, den Ball unbedrängt aufnehmen und weiterspielen. Es darf ab da nicht mehr nach dem Ball oder dem Gegner gehechtet werden.

Bei Unentschieden am Ende der Spielzeit wirft jeder Spieler einen Freiwurf. Bei ungleicher Spielerzahl beider Teams wirft ein Spieler zweimal.

Da noch nicht sehr viele Strände eine Beachbasketball Anlage zur Verfügung stellen, sollten interessierte die Regeln den Gegebenheiten anpassen. Denn es sollte vor allem Spaß auf dem Programm stehen, wenn im Urlaub am Strand der Ball ausgepackt wird.

Autor: Redaktion Meine Gesundheit

Stand: 25.11.2014

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • MerkenMerken
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden
Fitness-Übungen
Newsletter
Newsletter

Unser Newsletter informiert Sie wöchentlich zu News und Infos rund um die Gesundheit.