Meine-Gesundheit.de Logo

 
 

Schmerzen
Schmerzen sind Warnsignale des Körpers, die anzeigen, dass etwas nicht in Ordnung ist. Sie sind die Folge einer Reizung bestimmter schmerzempfindlicher Nervenenden.
Brustschmerzen
Das Herz wird durch mehrere kleine Arterien - Herzkranzgefäße oder Koronararterien genannt - mit Blut versorgt. Im Laufe von Jahren und Jahrzehnten können sich in diesen Gefäßen Ablagerungen bilden, die zu Verengungen führen.
Fibromyalgie
Unklare, über den ganzen Körper verteilte Schmerzen, verbunden mit Depressionen und anderen Beschwerden führen häufig dazu, dass Betroffene als eingebildete Kranke abgestempelt werden, da sich keine Ursachen feststellen lassen.
 
Gelenkschmerzen
Gelenkschmerzen treten insbesondere im Bereich der Wirbelsäule und Hüfte, im Knie und den Fingern auf. Hierbei handelt es sich oftmals um einen sog. "Anlaufschmerz" (Beschwerden bei Bewegungsbeginn) oder um einen Belastungsschmerz.
Kopfschmerzen
Fast jeder Mensch leidet ab und zu unter Kopfschmerzen. Man kann den Kopfschmerz nach der Art des Schmerzes (pochend, stechend, dumpf etc.) und nach dem Ort (Stirn, Hinterkopf, Schläfe etc.) unterscheiden.
Migräne
Unter Migräne versteht man anfallsartige, starke, pochend-pulsierende oder bohrende Kopfschmerzen. Häufig treten sie in Begleitung von Übelkeit, Erbrechen, Lärm- und Lichtempfindlichkeit auf.
Halsschmerzen - Angina
Halsschmerzen können als Symptom einer durch Viren oder Bakterien verursachten Infektion auftreten, sind jedoch häufig Symptom einer Erkältung. Durch die Krankheitskeime kommt es zu einer Entzündung der Schleimhaut im Halsbereich.
Nackenschmerzen - Verspannungen
Gehen meist mit einer Bewegungseinschränkung der Halswirbelsäule einher. Häufig bestehen auch Kopfschmerzen. Wenn die Schmerzen in den Arm ausstrahlen oder Sensibilitätsstörungen hinzukommen, sind bestimmte Nerven gereizt oder geschädigt.
 
Nierenschmerzen
Wenn Nierensteine in den Harnleitern, am Blasenausgang oder in der Harnröhre festsitzen, verursachen sie plötzlich heftige krampfartige, wellenförmige oder stechende Schmerzen.
Ohrenschmerzen
Ohrenschmerzen können verschiedene Ursachen haben. Ist der äußere Gehörgang betroffen (Otitis externa), kommen zu den Ohrenschmerzen meist Juckreiz und Hörstörungen. Bei einer Mittelohrentzündung (Otitis media) kommt es zu pulsierenden, meist starken Schmerze.
Rückenschmerzen
Die menschliche Wirbelsäule besteht aus drei Abschnitten (Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule) mit insgesamt 24 Wirbeln. Zwischen den einzelnen Wirbeln liegen die Bandscheiben als Puffer gegen Stöße und Erschütterungen.
Schulter-Arm-Schmerzen
Schmerzen im Bereich der Arme oder der Schulter (z. B. die Sehenscheidentzündung am Unterarm) gehören meistens zur Gruppe der rheumatischen Beschwerden. Die Sehnen verbinden die Muskeln mit den Gelenken und den Knochen.
Tumorschmerzen
Gerade im Zusammenhang mit einer Krebserkrankung ist die Behandlung der Schmerzen ein sehr wesentlicher Aspekt. Die Schmerzen, die im Verlauf der Erkrankung auftreten, werden in vier Gruppen eingeteilt.
Unterleibsschmerzen
Die meisten Frauen empfinden zur Zeit der Monatsblutung eine mehr oder weniger starke Minderung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit, die meist auf den veränderten Hormonspiegel während dieser Tage zurückzuführen ist.
Zahnschmerzen
Zahnschmerzen treten bei Zahnerkrankungen wie Karies oder Zahnwurzelentzündung auf oder nach Zahnbehandlungen. Die Zähne können aber auch durch andere Erkrankungen wie Nasennebenhöhlenvereiterung druck- und schmerzempfindlich werden.