Meine-Gesundheit.de Logo

 
 

Allergien
Unter einer Allergie versteht man eine Fehlreaktion des Immunsystems gegen eigentlich harmlose, körperfremde Substanzen. Die genauen Ursachen für Allergien sind unklar. Sicher ist, dass genetische Faktoren eine Rolle spielen.
Nahrungsmittelbestandteile
Bei den neurologischen Erkrankungen des Alters sind an erster Stelle Alzheimer-Demenz und Parkinson zu nennen.
Nahrungsmittelbestandteile
Atemwegserkrankungen wie Erkältung oder Husten sind uns allen vertraut. Auch Atemwegsinfektionen wie Bronchitis oder Sinusitis haben sehr viele Menschen schon wiederholt erlebt. Keuchhusten und Pseudokrupp sind typische Atemwegserkrankungen bei Kindern.
Nahrungsmittelbestandteile
Grundsätzlich gilt bei Augenproblemen: Lieber einmal zu viel zum Augenarzt, als einen Sehschaden zu riskieren.
Nahrungsmittelbestandteile
Darmerkrankungen verursachen eine Vielfalt von Beschwerden, die nicht nur auf die Verdauung wirken. Das reicht von Durchfall, Übelkeit und Erbrechen über Mangelerscheinungen bis zu einem geschwächten Immunsystem.
Nahrungsmittelbestandteile
Durchblutungsstörungengehen in den allermeisten Fällen auf beschädigte Blutgefäße zurück. Eine besondere Rolle spielen die arteriellen Durchblutungsstörungen. Sie sind die Ursache für so ernste – mitunter sogar lebensbedrohende – Erkrankungen wie Angina pectoris, Arteriosklerose, Koronare Herzkrankheit, Schlaganfall und paVK, die periphere arterielle Verschlusskrankheit.
Nahrungsmittelbestandteile
In diesem Bereich sind Krankheitsbilder von Angina über Fieber bis hin zu Schnupfen erklärt und für Sie aufbereitet.
Essstörungen
Die Essstörungen Bulimie und Anorexia nervosa sind schwere psychische Erkrankungen. Wie die deutschen Bezeichnungen Ess-Brech-Sucht und Magersucht ausdrücken, haben diese Essstörungen ferner Suchtcharakter. Vor allem bei Magersucht kann das so weit gehen, dass sie tödlich verläuft. Eine immer häufiger diagnostizierte Essstörung ist das Binge-Eating.
Nahrungsmittelbestandteile
Auf dieser Seite finden Sie zahlreiche Links zu Gesundheitsfragen, die Frauen beschäftigen. Von Ausfluss über Krebs und Gebärmuttererkrankungen bis Wechseljahresbeschwerden und Zyklusstörungen finden Sie viele Informationen und Tipps.
Nahrungsmittelbestandteile
Gelenkschmerzen können eine Vielzahl von Ursachen haben. Arthrose, also der Verschleiß von Gelenken, oder Arthritis, die Entzündung von Gelenken, sind nur zwei Ursachen von Gelenkschmerzen.
Nahrungsmittelbestandteile
Geschlechtskrankheiten wie Feigwarzen, Herpes genitalis, Syphilis, Trichonomaden-Infektionen oder Tripper werden vor allem durch unsicheren Sex übertragen.
Nahrungsmittelbestandteile

Tatsächlich machen Geschlechtskrankheiten wie Tripper oder beim Verkehr übertragene Pilzinfektionen nur einen kleinen Teil dieser Erkrankungen aus. Auf dieser Seite finden Sie einen Überblick über die Ratgeber zu Krankheiten, von denen die Geschlechtsorgane betroffen sind. Von A wie Ausfluss bis Z wie Zyklusstörungen und Zysten.

Nahrungsmittelbestandteile

Veränderungen der Haare, Haarausfall, Nagelrillen oder Nagelverfärbungen können Symptom von ernsthaften Erkrankungen sein. In den hier aufgelisteten Ratgebern finden Sie Informationen vielen weitverbreiteten Erkrankungen von Haaren und Nägeln.

Nahrungsmittelbestandteile

In unseren Ratgebern zu Erkrankungen von Hals, Nase und Ohren finden Sie neben der ausführlichen Beschreibung von Symptomen und Ursachen vor allem auch Informationen zur Behandlung und Selbsthilfe. Nicht nur mit Rücksicht auf Kinder finden sich viele Tipps zur Therapie mit Hausmitteln, Heilpflanzen und auch homöopathischen Arzneien.

Nahrungsmittelbestandteile
Hautprobleme sind deshalb häufig körperlich als auch seelisch belastend, weil wir Erkrankungen der Haut in der Öffentlichkeit kaum verbergen können.
Nahrungsmittelbestandteile
Kreislaufprobleme wie Hypertonie (Bluthochdruck), niedriger Blutdruck und Schwindel sind weit verbreitet. Ob und wann Kreislaufprobleme behandelt werden müssen, ist selbst unter Medizinern zuweilen umstritten.
Nahrungsmittelbestandteile
Der Körper verfügt über ein kompliziertes Abwehrsystem, das eindringende Mikroorganismen (Bakterien, Viren, Pilze) und von diesen produzierte Stoffe abfängt und vernichtet.
Nahrungsmittelbestandteile
Bei einer Impfung werden abgeschwächte Erreger oder ihre Giftstoffe (sog. Toxine) gespritzt oder geschluckt. Diese sind soweit abgeschwächt, daß sie keine Krankheit mehr auslösen können, den Körper jedoch zur Bildung von Abwehrstoffen anregen.
Infektionskrankheiten
Infektionskrankheiten werden vor allem durch Viren, Bakterien und Pilze übertragen. Die mit Abstand häufigste Infektionskrankheit ist die Erkältung. In den Ratgebern finden Sie jeweils die wichtigsten Symptome und Ursachen. Und selbstverständlich Informationen zu ärztlicher Behandlung, Selbsthilfe und Vorbeugung.
Kinderkrankheiten
Die Gesundheit der Kinder ist allen Eltern eine Herzenssache – gleichgültig, ob die Kinder gesund sind oder unter chronischen Krankheiten wie beispielsweise Mukoviszidose oder Diabetes leiden. Gleichzeitig ist Kindergesundheit ein Thema, das verunsichert.
Kinderkrankheiten
Kinderkrankheiten sind durch Viren oder Bakterien hervorgerufene, ansteckende Krankheiten, die meist im Kindesalter auftreten.
Kopfschmerzen
Fast jeder Mensch leidet ab und zu unter Kopfschmerzen. Man kann den Kopfschmerz nach der Art des Schmerzes (pochend, stechend, dumpf etc.) und nach dem Ort (Stirn, Hinterkopf, Schläfe etc.) unterscheiden.
Nahrungsmittelbestandteile
Krebs ist ein Sammelbegriff für bösartige Neubildungen von Körperzellen. Die erkrankten Zellen fangen an, ungeregelt zu wachsen.
Nahrungsmittelbestandteile
In diesem Bereich sind Krankheitsbilder von Fettleber über Hepatitis B bis hin zu Leberzirrhose erklärt und für Sie aufbereitet.
Nahrungsmittelbestandteile
In diesem Bereich sind Krankheitsbilder von Achalasie über Magengeschwür bis hin zu Sodbrennen erklärt und für Sie aufbereitet.
Mangelerkrankungen
Mangelerkrankungen wie Vitaminmangel oder Mineralstoffmangel können ernsthafte Konsequenzen haben – und sollten dementsprechend erkannt und behandelt werden. Wahr ist aber auch: In den westlichen Industrienationen sind Mangelerkrankungen sehr selten – und vor allem ein gutes Geschäft.
Männergesundheit
Um die Männergesundheit ist es im Allgemeinen nicht so gut bestellt wie um die Gesundheit von Frauen. Erwiesenermaßen könnten Männer deutlich gesunder sein, wenn sie häufiger zum Arzt gingen und insbesondere Vorsorgeuntersuchungen, beispielsweise für Darmkrebs, häufiger wahrnehmen. Im Überblick Männergesundheit finden Sie Informationen über Erkrankungen oder Diagnose, die mit den männlichen Geschlechtsorganen in Zusammenhang stehen.
Magnesiummangel
Mineralstoffe sind anorganische Substanzen, die im Organismus wichtige Funktionen haben. Der tägliche Verlust an Mineralstoffen wird normalerweise durch eine ausgewogene Ernährung wieder aufgefüllt. Andererseits führen einseitige Diäten oder sehr langandauernde Ernährung mit Fertiggerichten häufiger zu Mineralmangelsituationen.
neurologische-erkrankungen
Neurologische Erkrankungen sind Erkrankungen des Nervensystems oder Erkrankungen, die das Nervensystem beeinträchtigen. Typische neurologische Alterskrankheiten sind Demenz und Parkinson.
Nahrungsmittelbestandteile

Die folgenden Ratgeber helfen, Symptome und Ursachen von Erkrankungen des Urogenitaltraktes und der Nieren besser zu verstehen. Außerdem erklären sie die gängigen Behandlungsmethoden und zeigen ferner – soweit möglich – Empfehlungen für Selbsthilfe und Vorbeugung auf.

Psychische Erkrankungen
Psychische Erkrankungen sind immer weiter auf dem Vormarsch. Das ist eine häufig zu lesende Nachricht. Ob sie allerdings stimmt, bezweifeln manche Experten.
Reisekrankheiten
Reisekrankheiten sind dem einen ein Fremdwort, dem anderen wird schon beim Gedanken an eine längere Fahrt oder einen Flug schwindelig. Wie Sie sich gegen Übelkeit, Erbrechen oder Schwindel lesen Sie in unseren Ratgebern über die typischen Reisekrankheiten.
Rückenschmerzen
Die menschliche Wirbelsäule besteht aus drei Abschnitten (Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule) mit insgesamt 24 Wirbeln. Zwischen den einzelnen Wirbeln liegen die Bandscheiben als Puffer gegen Stöße und Erschütterungen.
 
Nahrungsmittelbestandteile
In diesem Bereich sind Krankheitsbilder von Brustschmerzen über Rückenschmerzen bis hin zu Zahnschmerzen erklärt und für Sie aufbereitet.
Nahrungsmittelbestandteile

In den Ratgebern über Stoffwechsel und Drüsen lesen Sie unter anderem auch, was die Modediagnose Übersäuerung von der ernsthaften Stoffwechselentgleisung Azidose unterscheidet. Außerdem finden Sie Informationen über Symptome, Ursachen, Therapie und Selbsthilfe der jeweiligen Stoffwechsel- oder Drüsenerkrankungen.

Allergien

Mehr als 15 Millionen Raucher, 12 Millionen Menschen mit Alkoholabhängigkeit oder kritischem Alkoholkonsum, 3 Millionen Menschen mit riskantem Glücksspielverhalten: Wir leben ohne Zweifel in einer süchtigen Gesellschaft. Mit dramatischen Folgen – vor allem für die Gesundheit der Betroffenen.

.
Nahrungsmittelbestandteile
In diesem Bereich sind Krankheitsbilder von Darmkrebs über Krebs bis hin zu Prostatakrebs erklärt und für Sie aufbereitet.
Nahrungsmittelbestandteile
Als Unverträglichkeiten werden Erkrankungen bezeichnet, bei denen der Körper bestimmte Nahrungsmittel oder Medikamente beispielsweise nicht verwerten kann oder sogar mit Krankheiten darauf reagiert.
Nahrungsmittelbestandteile

In den Ratgebern zu Venen und Adern lernen Sie die wichtigsten Symptome von Erkrankungen der Blutgefäße und deren Folgen kennen. Sie lesen, wie der Arzt bei diesen Erkrankungen hilft und was Sie selbst bei Selbstbehandlung und Vorbeugung leisten können.

Nahrungsmittelbestandteile
Verdauungsprobleme sind weit verbreitet. Die meisten Menschen kennen Blähungen, Durchfall oder Sodbrennen und Übelkeit aus eigener Erfahrung. Auf diese Seite finden Sie den Überblick über die Ratgeber zu Verdauungsproblemen.
Nahrungsmittelbestandteile
Verletzungen und Wunden sind glücklicherweise in den allermeisten Fällen nicht sehr schwer. Für die richtige Erste Hilfe genügen dann die Wundreinigung und ein Pflaster. Leider aber reicht das nicht immer: Bei ernsthaften Verletzungen oder Wunden ist ärztliche Hilfe notwendig, manchmal sogar der Notarzt.
Nahrungsmittelbestandteile
In diesem Bereich sind Krankheitsbilder von Vitaminmangel über Vitamin D-Mangel bis hin zu Zellalterung - Freie Radikale erklärt und für Sie aufbereitet.
Wundheilungsstörungen
Wundheilung ist der Prozess, mit dem der Körper Wunden verschließt. Dazu wird verletzte Haut durch neues Bindegewebe ersetzt.
Nahrungsmittelbestandteile
Bei Erkrankungen von Mund und Zähnen denken die meisten Menschen wohl schnell an Zahnschmerzen. Häufigste Ursache von Zahnschmerzen ist Karies. Bei dieser Erkrankung bauen Bakterien den schützenden Zahnschmelz ab. Zahnfleischentzündungen, Soor, Mundgeruch oder sogar Mundfäule können die Folge sein.