Meine-Gesundheit.de Logo

Krätze

Was ist Krätze?

Krätze (Skabies) ist eine ansteckende Hautkrankheit, die durch Milben hervorgerufen wird. Entgegen der weitverbreiteten Meinung kann Krätze auch in den "besten Familien" und unter besten hygienischen Bedingungen vorkommen. In den letzten Jahren wurden sogar wieder vermehrt Fälle von Krätze diagnostiziert.

Symptome von Krätze

Typische Symptome von Krätze sind starker Juckreiz und kleine gerötete Knötchen auf der Haut, die oft in einer Linie liegen. Beim genauen Hinsehen erkannt man darunter sogar den Milbengang. Ein Milbengang ist bis zu 5 Millimeter lang und schimmert blass-bräunlich unter der Haut hervor. Häufig kommt es zu Juckreiz, der durch Wärme (vor allem Bettwärme) verstärkt wird. Bevorzugt siedeln sich die Krätze-Milben zwischen den Fingern, an Hand- und Fußgelenken, Achselhöhlen, Ellenbeugen und im Anal- und Genitalbereich an. Sie können sich aber auch im Gesicht oder auf dem behaarten Kopf einnisten. Erstaunlicherweise verursachen sie dort meist keine Rötungen oder Juckreiz. Die Beschwerden beginnen erst 3 bis 4 Wochen nach der Ansteckung und werden öfter als Hautallergie oder Ekzem missdeutet.

Ursache: Milben übertragen Krätze

Krätze wird von der Krätzmilbe (Sarcoptes scabiei variatio hominis)übertragen. Diese Milben leben parasitär und ernähren sich von menschlichen Hautschuppen. Sie können nur auf dem menschlichen Körper überleben, während sie auf Gegenständen (z.B. Bettwäsche) meist nach kurzer Zeit absterben. Einmal beim Menschen angelangt, bohren die Weibchen Gänge in die oberen Hautschichten und legen dort ihre Eier ab. Die Symptome der Krätze erklären sich aus der Reaktion der körpereigenen Abwehr auf den fremden Eindringling.

Überrtragung von Krätze

Krätze wird in der Regel durch intensiven Hautkontakt übertragen, seltener über Kleidung und Bettwäsche. Meistens befällt Krätze die ganze Familie.

Mit Krätze zum Arzt?

Krätze ist in jedem Fall ein guter Grund, den Arzt aufzusuchen. Das gilt vor allem, wenn Säuglinge oder Kleinkinder sowie ältere Menschen oder Patienten mit geschwächtem Immunsystem von den Krätze-Milben befallen sind. Bei diesen Personen kann Krätze nämlich besonders schwer verlaufen. Es ist empfehlenswert, die Behandlung von Krätze schnell einzuleiten.


Autoren:

Christiane von der Eltz, Apothekerin

Dr. Regina Schick, Ärztin

überarbeitet Charly Kahle - 08/13

Möchten Sie wissen, ob es für
Ihre Mono- oder Einphasen-Pille eine
preislich günstigere Alternative gibt?