Meine-Gesundheit.de Logo

Kinderkrankheiten

Kinderkrankheiten

 

 

Ist eine Infektion im Kindergarten oder der Schule einmal im Umlauf, stellen sich bei nicht geimpften Kindern schnell die typischen Symptome der Kinderkrankheiten ein. Wie Sie die Symptome einordnen, Fieber senken oder Juckreiz lindern, lesen Sie in den Ratgebern zu den klassischen Kinderkrankheiten. Unter Kindergesundheit finden Sie weitere Informationen rund um typische Erkrankungen und Beschwerden von Kindern.

 
 

Keuchhusten
Keuchhusten ist keine reine Kinderkrankheit, auch Erwachsene sind häufig betroffen. Keuchhusten ist eine langwierige bakterielle Infektion, die auch als 100-Tage-Husten bezeichnet wird. Mehr darüber im Ratgeber Keuchhusten.
Kinderlähmung
Kinderlähmung oder Polio ist eine Viruserkrankung. Viele Menschen denken, Kinderlähmung sei ausgestorben. Das ist falsch. Hier finden Sie Informationen von Symptomen bis Schutzimpfung gegen Kinderlähmung.
Masern
Masern werden häufig unterschätzt. Die Kinderkrankheit ist hochansteckend und kann für Kinder wie Erwachsene Komplikationen mit sich bringen. Die einmalige Erkrankung führt zu lebenslanger Immunität. Vorbeugendé Impfung wird empfohlen.
Mumps
Mumps oder Ziegenpeter ist durch die nicht eitrige Schwellung der Ohrspeicheldrüse gekennzeichnet. Der Klassiker unter den Kinderkrankheiten führt nach einmaligem Durchleben zu lebenslanger Immunität.
Psuedokrupp
Von Pseudokrupp betroffen sind vor allem Säuglinge und Kleinkinder zwischen 6 Monaten und 3 Jahren. Ab dem 6. Lebensjahr tritt Pseudokrupp nur noch selten auf. So reagieren Sie richtig bei Pseudokrupp.
Scharlach
Scharlach ist eine bakterielle Erkrankung, die durch bestimmte Bakterien aus der Gruppe der Streptokokken verursacht wird. Scharlach beginnt mit hohem Fieber und Halsschmerzen. Zwei Tage später folgt der charakteristische Ausschlag von Scharlach.
Windpocken
Windpocken sind eine ansteckende Viruserkrankung, die von einem Herpesvirus hervorgerufen wird. Die Kinderkrankheit geht mit einem bläschenförmigen Hautausschlag einher. Meist erkrankt man nur einmal im Leben an Windpocken.