Meine-Gesundheit.de Logo
 
Anzeige

cool&move: Kühlen oder Wärmen bei Gelenkschmerzen - kinderleicht und ohne Verrutschen!

cool&move

 

Kalkar, 25. September 2014. Die Firma Cool & Move präsentiert die weltweit erste Bandage, die die Gelenke auf einfachste Weise kühlt und stützt. Die integrierten cool-pockets gewährleisten den perfekten Sitz sowie das einfache Wechseln der Kühlkompressen und machen sie zu einem unverzichtbaren Begleiter für alle, die Gelenkschmerzen haben und kühlen müssen, aber nicht an das Sofa gefesselt sein wollen.

Stark beanspruchte Gelenke schmerzen oft und in vielen Fällen führt auch eine Gelenkerkrankung zu dauerhaftem Schmerz, der dann oftmals mit starken Schmerzmitteln bekämpft wird. Hier kann aber auch eine nachhaltige Kühlung in den meisten Fällen zu einer raschen Linderung führen „Kühlung und gleichzeitig Kompression durch eine Bandage ist eine ideale Kombination“ so Prof. Dr. med. J. Michael, geschäftsführender Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie, Wirbelsäulenchirurgie am Marienhausklinikum St. Josef Bendorf.

Fast jeder kennt das altbewährte Küchenhandtuch mit eingewickelten Kühlkompressen als Hausmittel. Es bleibt nur dann an seinem Platz, wenn man sich nicht bewegt. Sobald man aufstehen möchte, verrutscht alles und der Kühlprozess ist unterbrochen. „Wenn man kühlt, dann ist es wichtig, dies an der richtigen Stelle zu tun. Und wenn das Gelenk trotzdem noch mobil bleibt und bewegt werden kann, profitiert der Anwender doppelt“ so Prof. Dr. Michael.

Neben dem oben erwähnten Hausmittel hält der Markt nur aufwändige Apparaturen bereit, die meist umständlich anzuwenden sind und daher ungern genutzt werden. Somit wird auch bei diesen Methoden die wichtige Kühlprozedur unregelmäßig oder gar nicht durchgeführt. Die Firma Cool & Move hat sich dieser Thematik angenommen und moderne Bandagen mit cool-pockets entwickelt, in die handelsübliche Kühlkompressen eingesetzt werden.

Einfach die Kühlkompressen, während die Bandagen am Gelenk anliegen, in die cool-pockets stecken, den Klettverschluss schließen und das sichere Gefühl genießen, dass das Gelenk nachhaltig gekühlt wird. Damit verbindet cool&move die Vorteile einer elastischen, leicht stützenden Gelenkbandage mit der Kühlung durch Kühlkompressen. Der Anwender hat die Möglichkeit, sich zu bewegen und gleichzeitig das Gelenk zu kühlen und zu stützen. Ohne zu verrutschen und ohne dass man in der Bewegungsfreiheit eingeschränkt wird. Damit integriert cool&move den Kühlprozess in den Alltag.
Überlastete, geschwollene Gelenke brauchen Kühlung und je effizienter dies geschieht, desto schneller und angenehmer verläuft der Heilungsprozess. „Die Kältetherapie ist eine altbewährte Methode der physikalischen Medizin und wird seit Jahrhunderten erfolgreich angewendet.“, so Prof. Dr. Michael.
So kann, Insbesondere bei generellen Gelenkschmerzen, Sportverletzungen, Arthrose/Arthritis, Gicht oder Rheuma, cool&move als ständiger Begleiter eingesetzt werden und auch unter der normalen Kleidung getragen werden. Damit werden eine medizinisch indizierte kontinuierliche Kühlung (oder auch Wärmebehandlung), sowie eine schnelle Schmerzlinderung ermöglicht.    

Produktinformationen

Die cool&move Bandagen bestehen aus ausgewählten Materialien, die eine optimale Funktionalität und einen hohen Tragekomfort sicherstellen. Die Bandagen bestechen durch ihren modernen, coolen Look und können über oder unter der Kleidung getragen werden. Sie sind, wie alle Bandagen, per Hand waschbar.

 

cool&move Bandagen gibt es für folgende Gelenke

(Packung enthält je eine Bandage und einen Satz Kühlkompressen)

Sprunggelenk                                        Größen S – M – L             29,95 €
Kniegelenk                                             Größen S – M – L – XL    29,95 €
Ellenbogengelenk                                 Größen S – M – L – XL    29,95 €
Handgelenk (rechts / links)                 Größen S – M/L                29,95 €
Nachfüllpack Kühlkompressen          (4 Stück)                              7,95 €
Sie sind bei Amazon.de zu bestellen.
    

Hintergrund 

Der Erfinder des Produktes cool&move, Pierre Mc Conner, hat 18 Jahre Fußball auf Leistungssportebene gespielt. Der Preis, den er für diese Aktivitäten zahlen musste, ist der frühzeitige Verschleiß der Knie- und Sprunggelenke, einhergehend mit Arthrose dritten Grades. Immer wieder ging und geht es um die Frage: „Wie lindere ich den Schmerz schnell und unkompliziert?“ Die Antwort ist einleuchtend und klar: „Durch häufiges Kühlen!“ So entwickelte er die Bandagen zunächst ausschließlich für den Eigengebrauch. Doch auch während seiner anfänglichen Tätigkeit als Fitness- und Motivations-trainer, Kurs- und Reha-Übungsleiter, gewann das Thema Schmerzlinderung und Prävention zunehmend an Relevanz. Die Nachfrage im eigenen Umfeld wurde schließlich so groß, dass er sich entschloss, diese Kühlbandagen professionell fertigen zu lassen und zu vertreiben.

 

Mehr Informationen finden Sie auf www.coolandmove.com.