Meine-Gesundheit.de Logo

EPIC-Studie: 20 Minuten Bewegung pro Tag verlängern das Leben

EPIC-Studie: 20 Minuten Bewegung pro Tag verlängern das Leben, Fotolia 84462527

© Monkey Business - Fotolia.com

Sind Sie ein Bewegungsmuffel? Vielleicht treibt Sie diese Nachricht vom Sofa: Bewegungsmangel verursacht statistisch betrachtet doppelt so viele Sterbefälle wie Übergewicht. Die gute Nachricht: Schon 20 Minuten Bewegung pro Tag verlängern das Leben. So das Ergebnis einer großen Beobachtungsstudie der European Prospective Investigation into Cancer and Nutrition (EPIC) an der Universität Cambridge.

Spaziergänger leben länger

Für die EPIC-Studie wurden Beobachtungsergebnisse von mehr als 300.000 Teilnehmern für einen Zeitraum von durchschnittlich 12 Jahren ausgewertet. Eines der wichtigsten Ergebnisse: Leichte körperliche Aktivität wie Spazieren oder schnelles Gehen senkt das Risiko für einen vorzeitigen Tod um bis zu 30 Prozent. Vergleichsgruppe für diese Berechnung sind Bewegungsmuffel, die sich weder in der Freizeit oder bei der Arbeit körperlich anstrengen.

Bewegungsmangel tödlicher als Übergewicht

Aus den Daten berechneteten die Forscher eine Schätzung für die Todesursachen der 9,2 Millionen Todesfälle in Europa (2008). Danach ist Übergewicht mit einem Body-Mass-Index (BMI) größer als 30 die Ursache für etwa 337.000 Todesfälle. Fast doppelt so hoch (676.000) ist die Anzahl der Todesfälle mit der Ursache Bewegungsmangel.

Sitzen macht krank – Immer mehr Bewegungsmangel

Dabei breitet sich Bewegungsmangel immer weiter aus. Ende Januar stellte die Deutsche Krankenversicherung im DKV-Report 2015 fest: Erwachsene sitzen bis zu 9 Stunden am Tag. Und Kinder ahmen das Verhalten der Erwachsenen nach. Die DKV warnt: Sitzen macht krank.

Das könnte Sie auch interessieren

Vorteile von Bewegung

Bewegung fördert die Gesundheit. Das ist schon seit vielen Jahren kein Geheimnis mehr und durch zahlreiche Studien belegt. Das gilt nicht nur für die Vorsorge, sondern ganz besonders auch für Therapie und Nachsorge bei Erkrankungen oder nach Operationen. Wir haben für Sie einige Beispiele für den positiven Einfluss von Bewegung auf verschiedene Erkrankungen zusammengefasst.

Autor: Charly Kahle

Link zur Studie: Physical activity and all-cause mortality across levels of overall and abdominal adiposity in European men and women: the European Prospective Investigation into Cancer and Nutrition Study (EPIC)

zur Startseite Vorsorge